Start Gesellschaft 4000 Euro an vier Mombacher Vereine

4000 Euro an vier Mombacher Vereine

Mombach – Sogar der Vorstandsvorsitzende der Mainzer Volksbank, Uwe Abel, hatte sich für diesen Termin in Mombach freigemacht. Gleich zwei Anlässe waren der Grund dafür. Die MVB spendete insgesamt 4.000 Euro an vier Vereine aus Mainz-Mombach und Filialdirektor Clemens Wisser übergab die Schlüsselgewalt an Denis Schkolin als neuem Filialleiter der MVB-Filiale Mombach. Anfangs sollte er nur Springer sein. Seitdem hat er sich nicht mehr aus Mombach wegbewegt. Nun managen beide die Filiale mit Schkolin als Leiter.

Zu Filialschließungen sagte MVB-Vorstandsvorsitzender Uwe Abel: „Wir streichen hier in Mombach keineswegs die Segel, dafür ist uns der Stadtteil zu wichtig. Im Gegenteil, wir wollen noch einen Gang zulegen und am Wachstum des Stadtteils teilnehmen.“ Zur Spende hob Abel das Wesen der Genossenschaftsbanken im Jahr des 200. Geburtstages von Friedrich Wilhelm Raiffeisen, dem Gründer der genossenschaftlichen Idee, hervor: „Wir haben das Ziel, etwas zurückzugeben von dem, was erwirtschaftet wird.“

Ortsvorsteherin Eleonore Lossen-Geißler war für den von ihr vor sieben Jahren im Rahmen der Sozialen Stadt gegründeten Förderverein KIBS (Kontakt Information Beratung Service e.V.) gekommen, der wie die anderen drei Vereine mit 1000 Euro bedacht wurde. Mit Caritas, Haus Haifa, der Sozialen Stadt und anderen Akteuren sucht der Verein, insbesondere Kinder und Jugendliche zu unterstützen, da gibt es die Nachmittagsbetreuung, kostenfreien Nachhilfeunterricht, Leselernprojekte und einiges mehr.

Der Sport-/Schwimmverein Undine 08 im Industriehafen hat jetzt auch eine eigene Bootsabteilung und setzt ansonsten auf Schwimm- und Breitensport, hält Schwimmkurse ab und möchte das Geld für weitere Kurse und die Bootsabteilung verwenden.

Die Sozialstation Heilig Geist, der über 40-jährige Pflegedienst in Mombach, benötigt Zuschüsse für das, was die Kassen nicht zahlen. Das Reden miteinander beschränkt den Pflegebedürftigen nicht mehr nur auf seine körperlichen Defizite. „Auch in der Pflege gehören Körper und Geist zusammen“, lautet hier die Maxime.

Last but not least ist die 1953 gegründete Mombacher Carneval-Gesellschaft „Maletengarde“ 1953 e.V. ist wieder im Steigen begriffen und will das Vereinsgelände nun sanieren.