txn. Übers Jahr hinweg sammeln sich im und am Fahrzeug die Spuren von Umwelt- und Wettereinflüssen. Daher empfiehlt es sich, spätestens wenn die Sommerreifen aufgezogen werden, den Wagen einem Rund-um-Check zu unterziehen. Wird das Auto innen gründlich gereinigt, ausgesaugt und gelüftet, kann die Feuchtigkeit, die sich zum Beispiel in den kalten Monaten angesammelt hat, abziehen. Allergiker sollten zudem an den Pollenfilter ihrer Klimaanlage denken. „Es empfiehlt sich, die Filter regelmäßig überprüfen und wenn nötig austauschen zu lassen“, weiß Thiess Johannssen von den Itzehoer Versicherungen. Denn eine Heuschnupfenattacke während der Fahrt ist nicht nur lästig, sondern auch gefährlich: „Wird das Lenkrad zum Beispiel beim Niesen verrissen, erhöht sich die Unfallgefahr dramatisch. So kann der Wagen leicht im Graben oder sogar im Gegenverkehr landen.“