(djd). Der zweite Sonntag im Mai gehört ganz den liebenden Mamas. Auch in diesem Jahr am 13. Mai werden sie von ihren kleinen und großen Kindern mit Pralinen, Blumen oder einem ausgiebigen Frühstück verwöhnt. Besonders beliebt sind individuellere Muttertags-Geschenke, mit denen sich die Zuneigung zeigen lässt. Hier gibt es fünf Tipps für selbst gestaltete und kreative Überraschungen, die schnell umsetzbar sind und für große Freude bei der Lieblingsmama sorgen.
„Mum and me“- das persönliche Erinnerungsbuch
In einem Fotobuch können die Lieblingsmotive von Mama und Kind stilvoll zusammengefasst werden. Die verrücktesten, liebevollsten und ausdrucksstärksten Motive lassen sich ganz einfach direkt aus dem Smartphone per App zusammenführen. Ein passender Titel wie „Mum and me“ sowie eine persönliche Widmung, die von Herzen kommt, machen etwa die Fotobuch-Variante „Pure“ von Cewe zu einem wertvollen und noch dazu handlichen Erinnerungsstück.
Süße Träume auf dem Herzkissen
Eine Überraschung, die Mütterherzen garantiert höher schlagen lässt, ist ein kuscheliges Kissen, bedruckt mit einem schönen Foto der Liebsten. Ob zu Hause auf dem Sofa oder als treuer Reisebegleiter für unterwegs – solch ein Herzkissen findet überall seinen Platz und weckt auch Jahre nach dem Muttertag schöne Erinnerungen.
Stylisher Hingucker
Besondere Hingucker sind Fotos, die kleinen Instagram-Kunstwerken ähneln. So lassen sich etwa Bilder, die an dieses Format erinnern, als quadratische Drucke bestellen und als Geschenk aufbereiten. Dabei können Schenkende zwischen schlichten und bunten Rahmen in unterschiedlichen Größen und Farben sowie verspielten Filtern passend zum Muttertags-Motto wählen.
Geschenke aus der Küche
Über Geschenke, die mit Liebe selbst gemacht sind, freuen sich Mütter ganz besonders. Im Trend liegen Geschenke aus der Küche, zum Beispiel farbige Herz-Bonbons in einer großen Bonbonniere aus Glas. Das Highlight: ein selbst gestaltetes Etikett mit einem Fotosticker beklebt oder einem persönlichen Gruß. Dafür einfach ein Etikett aus farbigem Bastelkarton ausschneiden, mit einem selbstklebenden Fotosticker verzieren und mit einem farbigen Band am Glas befestigen. Erhältlich sind die vielseitigen Fotosticker etwa unter www.cewe.de in unterschiedlichen Formaten.
Bilderrahmen selbst gestaltet
Noch ein Deko-Tipp: Ein Bilderrahmen im stylishen Rosé-Ton bestückt mit drei Wäscheleinen und mit Wäscheklammern, die zuvor mit Herzen verziert wurden, sorgt für den großen Auftritt der Lieblingsfotos. Genügend Platz gibt es auch für kleine Botschaften in Form von berührenden Zeilen oder Gedichten für die Mama.