Am 25. Oktober 1994 ging Spiegel Online als weltweit erstes Nachrichtenmagazin online. Einen Tag später folgte das Time Magazin. Inzwischen sind Nachrichten aus dem World Wide Web nicht mehr wegzudenken. Jeder nutzt es. Ja, jeder möchte sich möglichst schnell und möglichst tagesaktuell über Neuigkeiten informieren. Und es wird eingekauft im Internet. Denn am nächsten Tag wird die Ware oft schon geliefert. Aber was macht man, wenn es Probleme gibt? Das Produkt kommt kaputt an oder es wird etwas Falsches geliefert …  Oder aber was passiert, wenn das Produkt nach kurzer Zeit kaputtgeht? Dann fängt die Rennerei an. Einfacher wäre es natürlich gewesen, man hätte das Gerät beim Händler seines Vertrauens um die Ecke gekauft. Man kennt sich und vielleicht reicht ja nur ein kleiner Anruf und der kümmert sich dann um das Problem. Die Nähe zum Händler macht es eben doch aus. Man kennt sich persönlich, man kann sich in die Augen schauen und man kann sich sicher sein: Der hilft mir, wenn ich ihn brauche. Und somit ist das Vertrauen da. Vertrauen entsteht durch Nähe, man sieht sich und lernt sich mit der Zeit kennen. Man lernt, sich zu vertrauen. Dies ist mit Sicherheit ein Qualitätsmerkmal, das oft im Internet verloren geht. Nichtsdestotrotz nutzen wir das Internet. Internet und Social Media sorgen dafür, dass wir anders sehen, lesen und zuhören. Inzwischen muss eben der Händler um die Ecke auch den Mut haben, auf diese neuen Gewohnheiten seiner Kunden einzugehen. Unsere Kunden informieren sich inzwischen im Internet. Aus diesem Grund müssen wir diese Informationen auch möglichst im Internet bereitstellen. Auch wir bauen unseren Internetauftritt ständig weiter aus. Alle Informationen des JournalLokal finden Sie bei uns im Internet. Und darüber hinaus inzwischen noch einige mehr. Ja, wir können leider nicht alle Informationen in unserer Zeitung abdrucken. Der Platz reicht einfach manchmal nicht aus. Aber unter www.journal-lokal.de veröffentlichen wir genau diese Artikel. Und wenn Sie sich für unsere Werbepartner interessieren – auch diese werden Sie in Kürze dort finden. Also folgen Sie uns auf www.journal-lokal.de. Erleben Sie mit uns, wie wir unseren Internet-Auftritt überarbeiten. Und wenn Sie Anregungen haben, dann schreiben Sie mir doch einfach eine E-Mail.

Herzlichst Ihr
Ekkehard Schenk
Verleger