Kinderfastnacht 2019 des KCU – Foto: Veranstalter

UNDENHEIM – Am 16. Februar war es wieder soweit. Der Karneval Club Undenheim lud unter dem Motto „Kinder kommt auf Strass und Gass, wir können spielen, das macht Spaß“ in die Goldbach-Halle ein. Bei kostenfreiem Eintritt waren jede Menge Kinder in fantasievollen Kostümen mit Eltern und Großeltern, Tanten und Onkeln zu einer abwechslungsreichen Kinderfastnacht erschienen.

Nach dem Einmarsch des Kinderprinzenpaares und des Elferrates begrüßte Emily Klenner die vielen Gäste und eröffnete das Programm. Zunächst zeigte der Kinderelferrat zu der Musik „The Witch Doctor“ was es heißt eine „coole Socke“ zu sein. Anschließend wurde das diesjährige Kinderprinzenpaar Vanessa I. Und Loris I. vorgestellt und auf seinen Thron geführt.

Auch in diesem Jahr machte das „Garde-Ballett“ des KCU den Anfang bei den Tanzgruppen, das entwickelt sich zu einer schönen Tradition. Der Tanz sorgte gleich für gute Stimmung in der „Narrhalla“.

Bei der Wurfrunde der „Kamelle“ konnten sich die Kinder genügend Verpflegung für den Rest des Tages sammeln. Wem das nicht genügte, der konnte sich am leckeren Kuchenbuffet bedienen oder allerlei „herzhaftes“ an der Küchentheke ordern.

Passend zur Wurfrunde ging es dann mit der Tanzgruppe „Mini-Steps“ weiter, frei nach dem Motto „Bonbons, Kekse, Schokolade, die Bühne bleibt jetzt nicht gerade, denn jetzt wird getanzt.“ Der „süße“ Tanz unserer jüngsten Tanzgruppe sorgte für glänzende Augen bei den Erwachsenen.

Bei der darauf folgenden Polonaise wurde eine Vorauswahl für das schönste Kostüm getroffen und es kam reichlich Bewegung in die Halle.

Als „Paradiesvögel“ kündigte sich die nächste Tanzgruppe „Step-Up“ an. In Ihren bunten Kostümen ließen Sie sprichwörtlich Ihre Federn über die Bühne fliegen. Tolle Leistung und mit einem verdienten Applaus belohnt.

Vor der Pause wurden dann vom Kinderelferrat noch die schönsten Kostüme geehrt und die Kinder mit Preisen belohnt. Während der Pause konnten die Kinder bei diversen Spielen wie Dosenwurf, Eierlauf und Ballontanz Ihre Geschicklichkeit testen, während sich die Erwachsenen stärkten.

Direkt nach der Pause erklang Wolfsgeheul in der Narrhalla. Die Gruppe „One2Step“, welche dieses Jahr bei Turnieren erstmals in der Kategorie Jugend startet, begeistert das Publikum mit Ihrem Tanz der Wölfe und sorgten gleich wieder für klasse Stimmung. Bei der Vorstellung der Tänzerinnen und Trainerinnen bedankten sich hierbei noch die Eltern bei den Betreuern für die geleistete Arbeit.

Nun wurde es Zeit für unseren Überraschungsgast. Zauberer Markus zog auch gleich die Kinder in seinen magischen Bann. Die Kinder versuchten aus nächster Nähe hinter das Geheimnis seiner Tricks zu kommen. Doch selbst seine Assistentenkinder waren doch sehr überrascht über die Tricks. Und als er zum Schluß noch eine Rakete zündete war die Begeisterung groß.

Den tänzerischen Höhepunkt des Tages lieferten zum Abschluß die „Magic-Steps“, welche mit Ihrem „ApresSki“-Tanz nochmal den Winter in seiner schönsten Form auf die Bühne holten. Tolle Leistung und toi,toi, toi für die anstehenden Turniere.

Zum großen Finale bedankte sich KCU-Chef Gunther Manz bei allen Aktiven für den tollen Nachmittag. Zudem erbat er Unterstützung für alle Helfer um eine solche Veransttaltung und warb beim Publikum darum, sich zu engagieren. Dem Orga-Team der Kinderfastnacht, Bettina Best und Melanie Klenner überreichte er zudem einen Blumenstrauß für die Planung und Durchführung der gelungenen Veranstaltung. Auch bedankte er sich bei Emily Klenner, welche im zweiten Jahr die Moderation klasse gemacht hat. Diese gab den Dank an die vielen Helfer, ohne diese eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre, weiter und verabschiedete alle Gäste Groß und Klein in  ein schönes Restwochenende.

Anja Manz