Als wir früher Raumschiff Enterprise geschaut haben und Catain Kirk seinen Communicator benutzte, um die berühmten Worte „Beam me up Scotty“ zu sagen, da war das noch Science Fiction. Heute hat jeder so ein Ding. Wir nennen es inzwischen Smartphone und es kann noch vieles mehr. Weder ein Fotoapparat noch ein Navi wird mehr gebraucht. Das macht inzwischen alles das Telefon. Und selbst ein Lexikon ist inzwischen überflüssig, denn im Internet findet man alles viel einfacher und ausführlicher beschrieben. Damals war so etwas unvorstellbar. Aber die Realität hat uns eingeholt. Dabei begleiten uns Veränderungen bereits unser ganzes Leben und bestimmen letztendlich unser Handeln. Wenn wir unsere Kinder aufwachsen sehen, dann verändern sie sich ständig. Und dies geht rasend schnell. Genauso schnell verändert sich unsere Technologie. Und die Geschwindigkeit der Veränderungen scheint ständig zuzunehmen. Überall auf der Welt wird an neuen Technologien geforscht und neue Geräte entwickelt. Kaum hat man sich an etwas gewöhnt, ist es auch schon wieder überholt. Aber auch, wenn der Eine oder Andere Veränderungen überhaupt nicht mag: Auf der Welt gibt es nichts, was sich nicht verändert, nichts bleibt ewig so wie es einst war. Die Frage ist nur, wie man mit solchen Veränderungen umgeht. Verzweifeln wir? Oder bleiben wir neugierig, was uns die Zukunft bringt? Ein altes chinesisches Sprichwort sagt: „Wenn der Wind die Veränderung bläst, bauen einige Menschen Mauern und andere Windmühlen.“ Ich glaube, dass sich in der heutigen Zeit der sich beschleunigenden Veränderung sich nicht mehr die Frage stellt, Mauern oder Windmühlen zu bauen. Vielmehr muss man heute Windmühlen bauen und sich gleichzeitig fragen, wie diese optimiert werden können. Auch ich stelle mir immer wieder die Frage, wie wir unsere Zeitung optimieren können, so dass sie für Sie interessant bleibt, so dass Sie weiterhin neugierig auf die nächste Ausgabe sind. Wir haben viele Ideen. Aber vielleicht sagen auch Sie mir einmal Ihre Meinung, was wir verändern könnten. Lassen Sie mich Ihre Ideen wissen. Wir sind bereit für Veränderungen. Bleiben Sie neugierig auf morgen!

Herzlichst Ihr
Ekkehard Schenk
Verleger