Die erste Woche im November ist wegen der kritischen Verbindung vom Mars und Pluto von einem beinah explosiven Energiepotenzial geprägt. Somit besteht die Gefahr, dass so mancher seine Fähigkeiten weit überschätzen und dann Vorhaben auf den Weg bringen könnte, die am Ende allein wegen überzogener Erwartungen scheitern müssen. Statt also unnachgiebig und ungestüm zu agieren und damit womöglich Konflikte anzuheizen, ist es vielmehr wichtig, die Ansprüche auf ein Normalmaß zu reduzieren. Demnach gilt beim Sport sowie auch im Zwischenmenschlichen: Loslassen und nichts erzwingen wollen. Stattdessen sollten wir versuchen, den Energieüberschuss mit bewussten körperlichen Aktivitäten kontrolliert abzubauen. Da der kritische Mars zudem in der Waage steht, ist bis zum 7. speziell im partnerschaftlichen Miteinander ein nachsichtiger Umgang unabdingbar. Erst um den 8. sorgen Saturn und Sonne endlich für Stabilität und Klarheit, so dass wir uns dank Neptun auch wieder auf unsere Ideale besinnen können. Um den 10. lassen sich die Geschehnisse mit Pluto und dem rückläufigen Merkur schließlich bestens analysieren und besprechen. Kein Wunder also, dass wir bis zum 15. mit Jupiter und Mars vor Zuversicht und Tatendrang strotzen und wir unsere Pläne nun mit besten Erfolgsaussichten umsetzen können. Allein um den 11. warnt Merkur vor zu viel Eigensinn, zumal mit dem Vollmond am 12. im Stier unser Wunsch nach Anerkennung merklich größer wird. Zudem sorgt Pluto um den 14. für kraftvolle Vitalität, so dass uns keine Aufgabe zu groß erscheint, zumal Saturn und Merkur unser Urteilsvermögen stärken und Neptun unsere Kreativität beflügelt, wobei Venus jedoch vor Luftschlössern warnt. Ab 21. jedoch betrachten wir mit Mars‘ Eintritt in den Skorpion die Dinge in Verbindung mit Merkur wesentlich kritischer. Und so verleiten Mars und Uranus bis zum 25. zu unüberlegten Handlungen, erzeugen Hektik und zetteln Streitereien an. Dank Venus und Jupiter lassen sich die Wogen jedoch glätten, so dass sich alsbald ein friedvolles Miteinander herstellen lässt. Am 26. erwächst mit dem Neumond im großzügigen Schützen eine neue Zuversicht, die mit Venus‘ Eintritt in den Steinbock stabilisiert wird sowie mit Merkur und Neptun unsere Sehnsüchte weckt und zum Träumen einlädt. Umso schöner, dass mit Uranus und Venus um den 28. neue Begegnungen anstehen, die uns regelrecht aufblühen lassen. Dank Saturn und Merkur behalten wir dabei stets die Kontrolle über das Geschehen – und können uns deshalb um den 30. mit Venus und Mars der Lebensfreude genussvoll und sorglos hingeben.

Ich wünsche Ihnen einen glücklichen November!

Ihr