(akz-d) Festtagsgerichte werden erst durch die richtigen Weine zu einem kulinarischen Erlebnis. Doch bei dem riesigen Angebot an Anbaugebieten ist es gar nicht so einfach, eine Auswahl zu treffen. Die einfachste Lösung ist, sich auf eine Region wie Norditalien oder Nordportugal zu beschränken. Dank der gleichen Herkunft harmonieren die Weine untereinander und die regionale Vielfalt hält für jeden Gang das passende Gewächs bereit.

So lässt sich mit den Weinen norditalienischer Anbaugebiete wie Lugana, Soave, Custoza, Bardolino, Garda oder Durello Lessini problemlos ein ganzes Menü bestreiten. Und die nordportugiesischen Vinhos Verdes bieten sehr viel mehr Entdeckungen als die bekannten frischen Sommerweine.

Wer beim Kauf auf das europäische Siegel der geschützten Ursprungsbezeichnung (g.U.) achtet, liegt bei der Qualität mmer richtig. Denn das gelb-rote Label garantiert die regionenspezifische Herstellung aus typischen Rebsorten nach genau festgelegten Methoden.

Aperitif – prickelnder Einstieg ins Festessen
Fast jede Weinregion produziert Schaumweine, die eine Entdeckung lohnen. Eine sichere Bank sind ein Garda Spumante g.U. vom Gardasee, ein Durello Lessini g.U. aus dem Nordosten der italienischen Provinz Verona und ein Vinho Verde Schaumwein.

Zu leichten Vorspeisen wie Salaten oder kleinen Pasteten passt ein klassisch-frischer Vinho Verde aus Nordportugal. Aber auch ein fruchtiger eleganter Lugana vom Gardasee ist eine gute Wahl.

Vorspeise – so gelingt ein harmonischer Auftakt
Zu frischen Vorspeisen wie Rinder-Carpaccio oder Garnelen passen lebendige, fruchtige Rosés mit mittlerem Körper und feiner Säure wie Vinho Verde Rosé oder Bardolino Chiaretto.

Erlesene Fisch-Vorspeisen wie Jakobsmuscheln oder Hummer verlangen nach komplexeren und älteren Vinhos Verdes aus der Rebsorte Avesso. Wer einen norditalienischen Weinabend plant, wählt einen Soave Cru oder einen komplexen Custoza Superiore.

Hauptgang – Weißweine und rote Spitzenweine
Zum Gänse- oder Entenbraten bietet sich ein Bardolino vom Gardasee mit seinen Aromen von roten Früchten und Gewürzen an. Aber auch ein komplexerer weißer Vinho Verde aus der Traube Alvarinho ist eine erstklassige Wahl. Wildgerichte wie Rehrücken harmonieren mit einem italienischen Arcole Nero.

Käse oder Dessert – Süßweine zum Abschluss
Ein Dessert oder Käsegang krönt zusammen mit einem aromatischen restsüßen Wein jedes Menü. Das kann eine portugiesische Spätlese wie der Vinho Verde Vindima Tardia oder ein Süßwein wie der Recioto di Soave aus der Gegend von Verona sein.