Wegen der herausfordernden Verbindung von Saturn und Pluto im Steinbock sind wir während des  gesamten Monats aufgefordert, notwendige Veränderungen in unseren Lebensstrukturen vorzunehmen. Denn während Pluto mit seinem tiefgreifenden Kraftpotenzial auf den erforderlichen Wandel drängt, will Saturn zugleich am liebsten alles beim Alten belassen. Druck trifft demnach auf Widerstand. Bei diesem Kräftemessen entsteht schließlich erhebliche Reibung, deren Energien sich womöglich unkontrolliert entladen könnten. Glücklicherweise bescheren uns Merkur und Jupiter bis zum 3. Wohlbefinden sowie eine große Gedankenvielfalt, so dass wir uns auf die Herausforderungen mit begründetem Optimismus vorbereiten können, zumal Mars am 3. in den Schützen wechselt und wir dann ohnehin zuversichtlicher agieren können. Vom 6. bis 8. steht mit Sonne und Neptun die Entspannung im Vordergrund. Diese friedvolle und zugleich sehr gefühlvolle Stimmung verfeinert die Sinne und weckt in uns die Sehnsucht nach Mitmenschlichkeit. Zudem können wir dank Merkurs Einbindung am 8. intuitiv kreative Lösungen finden. Dann jedoch wird es kritisch. Denn mit Sonne und Merkur entwickelt mancher gänzlich unerwartet einen befremdlichen Starrsinn, den der Vollmond am 10. im Krebs auch noch emotional auflädt. Hinzu kommt, dass die Gedanken am 11. von Saturn jeglicher Flexibilität beraubt werden, während Pluto am 12. enormen Stress auslöst. Die Nerven sind zum Zerreissen angespannt, und in den heftigen Debatten wird es ziemlich laut, zumal sich bis zum 15. mancher wegen Pluto und Saturn geradezu ohnmächtig und fast wie eingemauert fühlt. Nun ist es also wichtig, innerlich loszulassen und keine unnötigen Risiken einzugehen, was mit Venus`Wechsel am 13. in die friedfertigen Fische schon etwas leichter fällt. Hinzu kommt, dass mit Venus und Uranus um den 16. völlig unverhofft der Liebesblitz einschlagen kann, wobei mit Merkurs Wechsel am 16. in den Wassermann ohnehin die Gedanken freier werden. Vom 18. bis 24. warnt Uranus jedoch eindringlich vor übereilten Entscheidungen, zumal auch der Neumond am 24. im freiheitsliebenden Wassermann eingebunden ist. Genießen wir doch lieber vom 23. bis 28. mit Mars und Venus das wild-romantische Miteinander. Dabei sollten wir um den 25. mit Merkur und Mars allerdings klare Absprachen treffen. Auf diese Weise können wir nämlich die von Mars und Neptun bis zum 29. angezeigten Fehlschläge und Enttäuschungen vermeiden – und uns um den 27. der traumhaft-romantischen Verschmelzung von Venus und Neptun in den sensitiven Fischen vollends hingeben.

Ich wünsche Ihnen ein friedliches neues Jahr!

Ihr