WIESBADEN – Eine rauschende Party-Gala ganz im Zeichen des Sports – das erlebten die 800 Gäste sowie Prominente aus den Reihen deutscher Spitzensportler am 31. Januar bei Henkell Freixenet. Zum 5.Mal in Folge war dies der Auftakt zu dem Mega-Event rund um die große Benefiz-Veranstaltung, dem 50. Ball des Sports der Stiftung Deutsche Sporthilfe. Auch in diesem Jahr war die Veranstaltung lange im Voraus ausverkauft. Die 800 sportbegeisterten Partyfreunde, die eine Karte ergattert hatten, unterstützten nicht nur die Deutsche Sporthilfe mit 10€ pro Karte, sondern erlebten die Spitzensportler hautnah gepaart mit mitreißenden Live-Acts und prickelnder Sektlaune bis in die frühen Morgenstunden. In enger Verbundenheit mit dem deutschen Reitsport rundete Henkell Freixenet die Summe von 8.000€ auf.

Foto: Asgard Schönherr/ Henkell & Co. Sektkellerei KG

Dr. Andreas Brokemper (CEO Henkell Freixenet) übergab einen 10.000€ Scheck an die Deutsche Sporthilfe. Diese setzt den runden Betrag zur Nachwuchsförderung des deutschen Reitsports ein.

Legendäre Sektnacht im Zeichen des Sports
Über 800 Gäste und Sportgrößen haben letzten Freitag mit prickelndem Sekt auf den Spitzensport angestoßen, darunter Spitzensportler wie die 7-fache Paralympics Siegerin Anna Schaffelhuber (Ski Alpin – Behindertensport), die 2-fache Olympiasiegerin Ingrid Klimke (Reiten), die WM-Erste Milena Slupina und Weltmeister im 2er Serafin Schefold (Kunstradfahren), Olympiasiegerin und 7fache Weltmeisterin Sandra Kiriasis (beide Bopsport), Vizeweltmeister Stefan Blöcher (Hockey), Weltmeister Christian Schwarzer (Handball), Jana Sorgers Rau 2-fache Olympiasiegerin und 9fache Weltmeisterin (Rudern) und viele Weitere. Jonas Reckermann, 2012 Olympiasieger im Beachvolleyball, führt in diesem Jahr bereits zum fünften Mal als Moderator durch den besonderen Abend. Einen spannenden Einblick erhielten die Gäste bei den Talkrunden mit IRONMAN-Weltmeisterin Anne Haug (Triathlon) sowie den beiden Olympiasiegerinnen Miriam Welte und Kristina Vogel (Bahnradfahren). An Sport-Aktivstationen wie z.B. einer Biathlonstation konnten sich Sportfans selbst ausprobieren – genauso sportlich ging es in der Degorgierhalle sowie im atemberaubenden Marmorsaal auf der Tanzfläche weiter.

Foto: Asgard Schönherr/ Henkell & Co. Sektkellerei KG

Mitreißende Live-Acts, Stimmgewalten und volle Tanzflächen
Die Gäste erwartete ein mitreißendes Programm aus Show und Unterhaltung. Die Gruppe „Westbunch“ eröffnete die Tanzfläche mit einer mitreißenden Show aus Tanz und Gesang. Auf zwei Tanzflächen fanden sich für jede musikalische Vorliebe die passenden Rhythmen – von der Deutsch-Australierin Jean Pearl über Ray Scott Pardue, Silvia Dias, Daisy & Dario bis hin zu DJ Alex K., welche die Partygäste pausenlos auf den Beinen hielt.
Für eine kurze Verschnaufpause und zum Wiederaufladen der Tanzbatterien luden unterschiedliche Bars mit der Henkell Freixenet Sektvielfalt und Cocktails ein sowie ein leckeres Buffet gestellt von Kuffler Catering.

Feiern mit Rundum-Sorglos-Paket
Damit auch dem Morgen gelassen entgegengeblickt werden konnte, stand wieder der Mercedes-Benz-Fahrservice von Taunus Auto bereit. In diesem Jahr brachten 15 luxuriöse Limousinen die Besucher sicher nach Hause.
Der Marmorsaal der Sektkellerei Henkell bot auch dieses Jahr den passenden Rahmen für eine ausgelassene Party bis in die frühen Morgenstunden. Was bleibt, sind prickelnde Erinnerungen und die Vorfreude auf das nächste Jahr.

Asgard Schönherr