txn. In puncto Wohnkomfort und Energiesparen sind Rollläden, Markisen und andere Sonnenschutzprodukte wahre Multitalente.   Um optimal und langlebig zu funktionieren, sollten die komplexen Systeme vom Fachmann geplant und montiert werden. „Individuelle Beratung, passgenaue Fertigung und fachgerechte Montage von Sonnenschutzanlagen brauchen Zeit und Know-how“, bestätigt Björn Kuhnke vom Bundesverband Rollladen- und Sonnenschutz (BVRS). Sein Tipp: „Der Rollladen- und Sonnenschutztag bietet eine ideale Gelegenheit, sich rechtzeitig über Markisen, Rollläden und Co. zu informieren.“ Rund um den 20. März öffnen Fachbetriebe bundesweit ihre Türen, beraten ausführlich zu individuellen Lösungen, Designs und modernster Technik. Denn erst mit Antriebsmotor, Zeitschaltuhr und Sensoren können die Sonnenschutzanlagen ihre Vorteile voll ausspielen. Die Markise beispielsweise fährt dann automatisch ein, wenn ein Sommergewitter aufzieht und der Wind zunimmt. Und die Rollläden schließen selbsttätig, wenn die Sonne zu stark in die Wohnräume scheint. Auch bestehende Anlagen können von qualifizierten Rollladen- und Sonnenschutztechnikern mit smarter Steuerung ausgerüstet werden und dadurch Wohnkomfort und Energieeffizienz spürbar steigern.