Deutschland befindet sich im Ausnahmezustand. Wir sehen uns mit einer Krise konfrontiert, welche wir bisher noch nicht erlebt haben. Gerade in diesen schwierigen und beängstigenden Zeiten, hilft es jedoch nicht den Kopf in den Sand zu stecken. Lichtblicke und „kleine Wunder“ sind es, was wir brauchen. Und das hat Deutschland begriffen. Facebook wird von einer Welle der Hilfsbereitschaft überschwemmt. Da gibt es beispielsweise einen Pizzabäcker aus Leverkusen, der selbstlos kostenlose Speisen und Getränke an Bedürftige ausgibt. Es gibt ein Taxiunternehmen in Wiesbaden, welches einen kostenfreien Einkaufsservice für Risikopatienten anbietet, tausende von Menschen, welche privat Ihre Hilfe anbieten, für all diejenigen, die sich im Moment nicht selbst helfen können. Die Gemeinden organisieren binnen kürzester Zeit einen Hilfsdienst, bei dem sich Bedürftige sowie Helfer melden können. Wir alle rücken ein Stück enger zusammen. Und das ist ganz genau das, worauf es aktuell ankommt, in einer Welt, die aus den Fugen gerät.

Wir danken an dieser Stelle allen Helfern und Helferinnen, die sich so selbstlos für Ihre Mitmenschen einsetzen. Denn das dürfen wir nicht vergessen: Wir alle sind bloß Menschen, wir haben Angst, wir sind manchmal einsam und verzweifelt und gerade jetzt spenden uns diese Taten der Herzlichkeit besonderen Trost und Zuversicht.

Außerdem gilt unser besonderer Dank allen Ärzten/Ärztinnen, Pflegern/Pflegerinnen, Apotheker/Apothekerinnen, Verkäufern/Verkäuferinnen sowie den Berufskraftfahrern/Berufskraftfahrerinnen, die jeden Tag Ihr Bestes geben, um für uns da zu sein. Die um unser Leben und unsere Gesundheit kämpfen, die uns mit Nahrungsmitteln und Medikamenten versorgen und dabei Ihre eigenen Ängste und Sorgen vergessen. Danke dafür!

Ihnen lieben Lesern und Leserinnen wünschen wir: Bleiben Sie gesund!

Und bitte, bleiben Sie zu Hause, es kann Leben retten!

Ihre

Aileen Pahle