Dank Uranus starten wir mit gehörigem Schwung in den neuen Monat. Denn bis zum 3. sorgt Uranus für mentale Frische und Innovationskraft, so dass wir bedeutsame Veränderungen erfolgreich anpacken können. Zudem steuern Merkur und Pluto bereits am 1. die nötige Gedankentiefe bei, so dass kein Detail außer Acht bleibt. Hinzu kommt, dass uns der Vollmond am 2. in den fantasievollen Fischen wegen der Einbindung von Uranus originelle Einfälle bescheren kann. Überhaupt sollten wir in diesen Tagen verstärkt auf unsere Träume achten, da sie als kreative Wegweiser fungieren können. Gleichwohl mahnen Saturn und Mars bis 3. zur Mäßigung im Handeln. Denn mit Saturn und Venus fühlt sich der Partner bis 4. schnell ausgegrenzt, was mit Venus und Mars bis 5. zu anstrengenden, wenn auch leidenschaftlichen Auseinandersetzungen führt. Immerhin ermöglichen Venus und Merkur vom 3. bis 6. ausgleichende Gespräche, denen Saturn um den 4. die nötige Klarheit verleiht. Mit Venus‘ Wechsel am 6. in den selbstbewussten Löwen wird die Stimmung nunmehr grundlegend sonniger, während Merkurs zeitgleicher Wechsel in die harmonische Waage eine diplomatischere Wortwahl begünstigt. Kein Wunder also, dass Jupiter vom 8. bis 10. für Zuversicht sorgt und dabei glückliche Fügungen in allen Lebensbereichen beschert. Ab 10. jedoch treten mit Mars‘ Rückläufigkeit abgelegte Verhaltensweisen zu Tage, was mit Neptun bis 12. für Konfusion und Enttäuschung sorgt. Um den 15. erholen sich zwar dank Pluto unsere Lebens- und Widerstandskräfte. Zugleich warnen Uranus und Venus jedoch vor einer schnellen Verliebtheit, die aber doch nicht von Dauer wäre. Erst mit dem Neumond am 17. in der analytischen Jungfrau kann ein echter Neubeginn gelingen, zumal Pluto und Saturn die nötige gedankliche Tiefe und Klarheit beisteuern. Anschließend wecken Jupiter und Merkur zunächst hohe Erwartungen, doch stellt Saturn bis zum 19. sicher, dass die Pläne nicht ausufern. Mit Pluto und Merkur schleichen sich allerdings bis zum 22. Zweifel ein, was auch zu lauten Wortgefechten führen kann. Daher warnen Saturn und Mars ab 22. erneut vor ungestümem Handeln. Loslassen ist nun wieder das Gebot der Stunde, zumal sich mit Mars und Merkur bis 25. Streitereien entzünden, während Saturn und Merkur zugleich einen friedfertigen Austausch erschweren. Erst am 27. mit Merkurs Wechsel in den Skorpion entspannt sich die Situation merklich, da wir uns nun besser in die Lebenswirklichkeit unserer Mitmenschen hineinversetzen können – und uns um den 28. dank Mars und Venus sogar auf ein lebensbejahendes sowie auch feurig-leidenschaftliches Miteinander freuen dürfen.

Ich wünsche Ihnen einen glücklichen September!

Ihr