Foto: Rainer Kaus

HOCHHEIM – Der starke Wind am Wochenende 3. und 4. Oktober hat dazu geführt, dass ein Baum am Mainufer umgeknickt ist. Er beschädigte den Zaun des Sommerlagers, das in der warmen Jahreszeit den Booten des Hochheimer Segelclubs und seiner Vereinsmitglieder als Abstellplatz dient. Leider richtete der gestürzte Baum auch einen Schaden an einem der Boote an.
Als der Vorfall am Sonntag bekannt wurde, kümmerte sich der Verein umgehend um eine Lösung des Problems. Mit Unterstützung der Stadtverwaltung in Hochheim wurde das Wasser- und Schifffahrtsamt schließlich als richtiger Ansprechpartner ausgemacht. Ein Mitarbeiter schaute sich am Dienstag den entstandenen Schaden an und nahm den Sachverhalt auf.

Für die Beteiligten, insbesondere den betroffenen Bootsbesitzer, war das Ereignis ein schwerer Schock – insbesondere so kurz vor der letzten Regatta in der Hochheimer Bucht, die am letzten Oktoberwochenende auf dem Programm steht. Das Absegeln bildet den traditionellen Saisonabschluss der Segler.

Angelika Breinich-Schilly