GUNTERSBLUM – Musik ist und war ein wichtiger Teil ihres Lebens. Sie beherrscht die Blockföte in allen Größen – von Piccolo bis Bassflöte, ist Saxophonistin im Musikverein St. Julianen Guntersblum und liebt es auch zu singen, ob nun Pop oder Kirchenlieder. Vor allem aber ist Gerlinde Weber Organistin mit Leib und Seele. Mehr als 25 Jahre stand die 82-Jährige in dieser Funktion bei der Evangelischen Kirchengemeinde Guntersblum „unter Vertrag“. Jetzt gibt sie schweren Herzens – gesundheitsbedingt – den (Organisten-)Staffelstab in Form des Kirchenschlüssels weiter an Mechtild Christ aus Gimbsheim.

Denn „ihre“ Bechstein-Orgel in der Guntersblumer Kirche hat Gerlinde Weber besonders geliebt. Nicht nur wegen der pneumatischen Traktur der Orgel, die die Tastatur sehr leichtgängig macht, sondern auch wegen ihrem weichen, romantischen Klang. „Wenn ich vertretungsweise in anderen Kirchen an einer Orgel mit mechanischer Traktur spielen musste, habe ich mir immer gesagt“, erinnert sich die Organistin schmunzelnd, „Hier musst du fest in die Tasten greifen!“

Aber nicht nur in Guntersblum hörte man das Orgelspiel von Gerlinde Weber, die im Hauptberuf Fachlehrerin für Sport und Nadelarbeiten an der Grundschule war, auch in Eimsheim und Uelversheim hat sie über Jahre gespielt, vertretungsweise auch in Dienheim und Oppenheim. Und dann auch die Dienste auf vielen Friedhöfen der Region. Ungezählt sind ihre Einsätze – auch weil sie im Musikverein St. Julianen Guntersblum Saxophon, im früheren Flötenkreis der Kirchengemeinde Guntersblum und zeitweise auch im Mainzer Flötenorchester spielte. Und dann noch der Gesang: viele Jahre war sie im Alsheimer Pop-Chor „Swinging Voices“ mit dabei – zeitweise auch am E-Piano. Dem Kirchenchor der Evangelischen Kirchengemeinde Guntersblum wird sie auch noch in Zukunft treu bleiben. Zuhause liebt sie es neben Werken von Johann Sebastian Bach auch die Musik moderner Komponisten, besonders im Bereich Jazz, zu hören. Und schließlich hat sich zur Freude der Musikliebhaberin ihr musikalisches Talent auch in die nächste Generation vererbt, denn der Sohn von Gerlinde Weber ist Perkussionist an der Oper in Frankfurt am Main.

Am 28.3.2021 wurde Gerlinde Weber in der Guntersblumer Kirche für ihre Verdienste um die Kirchenmusik geehrt und verabschiedet.

Hilke Wiegers
EVANGELISCHE KIRCHE IN HESSEN UND NASSAU
Dekanat Ingelheim-Oppenheim