txn. Der Balkon steht für das kleine Gartenglück im hektischen Alltag. Ein schöner Ort an der frischen Luft, der zum Ausruhen einlädt. Kein Wunder, dass die meisten Balkonbesitzer sich bei der Gestaltung des Freiraums viel Mühe geben. Aber es kommt nicht nur auf die Dekoration und Bepflanzung an. Grundlage für eine dauerhaft schöne Optik ist der Balkonfußboden, der allerhand aushalten muss. Die Bedingungen sind ähnlich hart wie bei Terrassen: Der Balkon ist zeitlebens Hitze, Sonne, Frost und Regen ausgesetzt. Das stellte hohen Anforderungen an das Material. Wenn Feuchtigkeit in die Konstruktion eindringt, führt dies zu Ausblühungen und Abplatzungen, der Anfang vom Ende das Balkonfußbodens. „Damit Platten, Fliesen und Fugen auf dem Balkon lange halten und gut aussehen, ist es wichtig, beim Verlegen auf eine hochwertige Abdichtung zu achten – im Idealfall direkt in Kombination mit einem Verlegemörtel“, empfiehlt Waldemar Pietrasch, Fliesenexperte beim Baustoffhersteller Saint-Gobain Weber. So kann beispielsweise die wasserdichte Reaktivabdichtung weber.xerm 844 auch als Fliesenkleber eingesetzt werden. Das Zwei-Komponenten-System ist im ausgehärteten Zustand nicht nur wasserdicht, sondern auch frost-, UV-, sulfat- und alterungsbeständig. Es eignet sich gut für keramische Beläge im Innen- und Außenbereich, die einer hohen Wasserbelastung standhalten müssen. So sind die Beläge im Außenbereich bei jedem Wetter gut vor Witterungsschäden geschützt.