MAINZ – Es geht wieder bergauf in Deutschland. Die Inzidenzwerte sind erheblich gesunken, die Corona-Verordnungen erheblich gelockert worden. Das hat auch Auswirkungen auf den Sommerurlaub. Wo soll es hingehen? Das haben wir die Bürger gefragt.

In Ebersheim trafen wir Michael (74). Er war früher gemeinsam mit seiner Frau oft in Frankreich und Spanien, auf den Kanaren und sogar auf Kuba, die letzten Jahre geht es allerdings konstant an die Nordsee zu den ostfriesischen Inseln und hier immer nach Borkum, so auch in diesem Sommer. Dann befragten wir Hubert (74). Für ihn und seine Frau geht es in verschiedene Regionen in Deutschland. So steht das Sauerland mit Wandern, Wellness und auch mit Kulturprogramm vorne an, daneben noch Düsseldorf und Potsdam. Und schließlich trafen wir Walter (77), ebenfalls in Ebersheim. Walter wird mit seiner Partnerin in diesem Jahr ins Erzgebirge reisen. Zwei Wochen schließen sie sich einer Mainzer Wandergruppe an.

In Hechtsheim trafen wir Ayman (30) aus Tunesien. Ayman studiert in Mainz, wohnt aber in Hechtsheim und wird in den Ferien zurück in die Heimat fliegen, um Zeit mit seiner Familie zu verbringen. Dieter (59), ebenfalls aus Hechtsheim, will sich voraussichtlich ganz spontan mit seiner Familie zu einem Reiseziel irgendwo in Deutschland aufmachen. Er ist als ehemaliger Biker von je her mobil und auf Achse, so auch diesen Sommer. Wohin genau, ist indes noch offen. Für Renate (82) geht es wahrscheinlich diesen Sommer mit der Tochter und dem Schwiegersohn in den Odenwald. Ansonsten wird sie ihre Zeit im schönen, heimischen Garten verbringen.

Für Maja (21) aus Weisenau wird es wegen eines Pflichtpraktikums in ihrem Psychologiestudium in diesem Jahr keinen Urlaub geben. Hildegard (63) wird in den Ferien zu Hause bleiben, weil sie in ihrer Galerie für die Neueröffnung nach dem Lockdown viel zu erledigen ist. Orhan (38) sucht für die freie Zeit diesen Sommer noch nach einem Reiseziel in oder außerhalb Deutschlands. Es wird ihn, so es einzurichten ist, in jedem Fall mit seiner Frau und seinen drei Töchtern von Weisenau weg an einen Strand ziehen, vielleicht an der Nordsee, vielleicht nach Portugal.

In Laubenheim trafen wir auf Björn (14) Jahre mit seinem Skatebord unterm Arm. Das wird  er diesen  Sommer über in Laubenheim und in der City von Mainz immer dabei haben, sagte er. Ansonsten sei gemeinsam mit seinen Eltern bisher nichts Spezielles in Planung. Wahrscheinlich bleibe man einfach gemütlich daheim. Für Pinelope (29)  und ihren Freund wird es dabei bleiben, die Ferien und die freie Zeit ebenfalls daheim, das heißt in „Balkonien“, zu verbringen. Zu Hause werde gerade renoviert. Das Geld muss deshalb eingespart werden. Karl (71) bleibt ebenfalls zu Hause an der Seite seiner Frau, bekommt aber zum Geburtstag am 7. Juli Besuch von seinem Sohn und dessen Lebensgefährtin.

Henning Berg