txn. Viele Eigenheimbesitzer nutzen ihren Balkon oder ihre Terrasse als erweitertes Wohnzimmer. Um den gemütlichen Platz zum Entspannen möglichst ausgiebig genießen zu können, ist eine schattenspendende Markise unverzichtbar. Sonst wird es dort gerade im Sommer schnell unerträglich heiß.  Zudem ist die intensive UV-Strahlung für die Gesundheit bedenklich. Ein weiteres Plus des textilen Sonnenschutzes: Hochwertige Markisenstoffe halten auch einen Regenschauer ab. Eine Markise macht aus jedem Balkon und jeder Terrasse eine Wohlfühloase. Ihr Schatten verhindert zudem, dass sich angrenzende Räume zu stark aufheizen. Gerade bei großen Fenstern wird zu viel direkte Sonneneinstrahlung sonst schnell zum Problem. Planung und Montage der Markise sollten durch einen Fachbetrieb erfolgen. Denn nur wenn Schattenwurf, UV-Schutz des Tuches, Motorisierung und Steuerung individuell auf die Bedürfnisse der Bewohner abgestimmt sind, kann die Markise zeigen, was in ihr steckt. Auf Wunsch rüsten die Profis aus dem Rollladen und Sonnenschutz-Fachbetrieb die Markise zusätzlich mit Sensoren aus: Wenn es dann stürmisch wird oder stark regnet, fährt sie automatisch ein – und ist so vor Schäden geschützt. Wer sein Frischluft-Wohnzimmer noch weiter optimieren möchte, kann Beleuchtung, Bluetooth-Lautsprecher und Wärmestrahler in die Markise integrieren. Dann werden auch kühlere Abende auf der Terrasse zum Highlight.