Die letzten, warmen Sommertage gehen zu Ende und der Herbst steht vor der Tür. Nicht wenige fragen sich nun, was sie an freien, aber kalten und verregneten Wochenenden unternehmen können. Da gibt es viele Möglichkeiten, und es muss nicht immer ein Netflix-Abend sein.
Ab ins Schwimmbad

Ein Tag in einer Therme oder im Freizeitbad vertreibt alle trüben Herbstgedanken im Nu. Während im Sommer das Freibad Saison hatte, zieht es Badegäste nun wieder verstärkt in die Hallenbäder. Suchen Sie sich eine schöne Therme in der Nähe heraus und genießen Sie einen Wellnesstag mit entspannenden Massagen und nutzen Sie die Sauna. Saunieren macht nicht nur Spaß, sondern stärkt gleichzeitig das Immunsystem für die kalte Jahreszeit. Regelmäßige Saunagänge verringern so das Risiko von Infektionen und Erkältungen im Winter.

Gemütlich auf dem Sofa bleiben

Auch zu Hause kann man es sich schön machen. Der Herbstbeginn ist der perfekte Zeitpunkt, die Deko in der Wohnung zu erneuern, mit Blättern und Kürbissen zu dekorieren und die Wohnung der Jahreszeit anzupassen. Anschließend können Sie es sich bei Kerzenlicht mit einer Tasse Tee und einem guten Buch auf dem Sofa gemütlich machen. Als Abwechslung zum Lesen eignen sich auch Video- oder Onlinespiele sehr gut für einen Abend auf dem Sofa. Besonders Online-Casinospiele sind äußerst beliebt. Hier können Sie nicht nur zum Zeitvertreib spielen, sondern beim Pokern oder bei einer Runde Blackjack online bares Geld gewinnen. Bei den beliebten Kartenspielen trägt nämlich nicht nur Glück zum Sieg bei. Die richtige Strategie, Übung und Spielerfahrung sind hier sogar noch wichtiger als die richtigen Karten. Etwas anders ist die Situation bei Spielen wie Roulette oder den beliebten Slots. Natürlich machen auch bei diesen Spielen die Wahl der Strategie und das richtige Setzen einen großen Unterschied. Letztendlich entscheidet aber zum größten Teil das Glück zwischen Sieg und Niederlage.

Sportlich aktiv werden

Aller Gemütlichkeit zum Trotz ist körperliche Betätigung auch im Herbst wichtig für das Wohlbefinden und die Gesundheit. Auch wenn das Wetter nicht dazu einlädt: Ziehen Sie sich regen- und winddichte Kleidung an und gehen nach draußen. Die frische Herbstluft pustet jeden Anflug von Müdigkeit und Trägheit davon. Schlechte Laune hat nach einem langen Spaziergang zwischen bunten Blättern und Kastanien keine Chance mehr!
Der Herbst ist auch eine tolle Gelegenheit, wieder regelmäßiger das Fitnessstudio aufzusuchen. Im Sommer war es oft zu warm, außerdem wollte man die sonnigen Tage lieber draußen als im Studio verbringen. Diese Ausreden gelten im Herbst nicht mehr!

Etwas Neues lernen

Den Wechsel der Jahreszeiten kann man auch als Beginn einer neuen Episode des Lebens sehen. Warum probieren Sie nicht mal etwas ganz Neues aus? Das muss kein Fallschirmsprung sein, schon kleine Veränderungen können eine positive Auswirkung auf das ganze Leben haben. Schauen Sie mal nach, welche neuen Kurse die örtliche Volkshochschule anbietet! Viele Kursreihen beginnen hier mit dem neuen Semester im Herbst. Lernen Sie Spanisch oder Italienisch, oder machen einen Sushi-Kochkurs. Werden Sie kreativ und probieren einfach mal etwas aus, was Sie bisher noch nie gemacht haben.