Von den Handwerkern hört man aktuell: „Aufträge sind da, aber uns fehlt das Material!“ Ebenso geht es der Autoindustrie: Hier fehlen die Chips, die bei jeder Autoproduktion benötigt werden. Egal nach welcher Branche man schaut, überall heißt es, uns fehlt das Material. Hier sind es die Dübel, dort sind es die Grafikkarten. Auch bei uns gibt es einen Engpass. Hier fehlt aktuell das Papier! Egal was gedruckt werden soll, momentan kämpfen die Druckereien um jedes Blatt Papier. Nebenwirkung ist natürlich, dass hierdurch die Papierpreise deutlich in die Höhe schnellen. Doch welche Wahl hat man, wenn man eine Zeitung herausbringen möchte, letztendlich akzeptiert man die Preiserhöhung. Doch welche Auswirkungen hat dies für uns alle. Überall da, wo Waren knapp werden, die Nachfrage aber nicht in gleichem Maße sinkt werden sich die Preise erhöhen. So ist es in einer Marktwirtschaft. Letztendlich müssen diese Preiserhöhungen dann in irgend einer Form an den Kunden weitergegeben werden. Der freut sich natürlich nicht darüber, aber es möchte natürlich auch niemand draufzahlen. Effekt ist, dass die Inflation steigen wird. Und leider ist kein schnelles Ende in Sicht. Somit müssen wir uns wohl damit abfinden, dass in so gut wie allen Bereichen die Dinge teurer werden. Bleibt zu hoffen, dass sich der Markt bald wieder reguliert und die Lieferketten wieder so funktionieren, wie wir es vor der Pandemie gewohnt waren.

Herzlichst Ihr
Ekkehard Schenk
Verleger