Wegen der herausfordernden Verbindung von Pluto und Merkur entwickelt sich bis 4. ein enormer Nervendruck, der schließlich in zähe Auseinandersetzungen münden kann. Hinzu kommt, dass Uranus um den 4. jede Menge Hektik anzeigt, zumal er am 4. in den Neumond im hartnäckigen Skorpion eingebunden ist. Statt also vorschnell und mit aller Macht Veränderungen vornehmen zu wollen, sollten wir lieber bewusst innerlich loslassen, um Fehlentscheidungen zu vermeiden. Mit Venus‘ Wechsel am 5. in den distanzierten Steinbock kühlen die Gefühle allmählich ab, und mancher fühlt sich irgendwie ausgegrenzt. Doch bereits am 6. verleiht uns Merkurs Wechsel in den analytischen Skorpion die nötige Gedankentiefe, um die richtigen Schlüsse zu ziehen. Kein Wunder also, dass sich bis 8. mit Venus und Merkur die Stimmung merklich aufhellt und wir uns auf vergnügliche Gespräche freuen dürfen, denen es aber nie an Ernsthaftigkeit mangelt. Vom 8. bis 11. zeigen Mars und Merkur allerdings erneut Streitereien an, in deren Verlauf sich die Fronten wegen der Einbindung von Saturn bis zum 13. sehr verhärten können, weshalb die Kommunikation fast zum erliegen kommt. Uranus und Mars drängen deshalb bis zum 18. darauf, ohne Vorwarnung einfach alles hinzuwerfen. Zum Glück laden zeitgleich Neptun und Sonne zu Spaziergängen in der Natur ein, um somit der angespannten Situation auf friedfertige Weise zu begegnen. Zum Dank entfachen Mars und Venus vom 13. bis 31. die Lebensfreude in uns und wecken die Lust auf gemeinsame Unternehmungen. Dabei kommt auch die Liebe nicht zu kurz, denn Mars im Skorpion und Venus im Steinbock sorgen für intensive und stabile Gefühle. Um den 15. schraubt Jupiter allerdings die Erwartungen zu hoch, weshalb mit Uranus und Mars erneut ein vorschneller Abbruch droht. Jedoch verleiht uns Pluto um den 17. große Widerstandsfähigkeit, so dass die Gefühle bis zum 20. mit Uranus und Venus neu entflammen können, wobei Neptun und Merkur zeitgleich unsere Fantasie anregen. Wie schön, dass der Vollmond am 19. im Stier zudem unsere Freude an allen sinnlichen Genüssen erhöht. Um den 21. sorgen Pluto, Jupiter und Merkur für Nervenstärke sowie intensive und gedankenreiche Gespräche, so dass wir die Geschehnisse nun viel besser verstehen können. Ab 27. stärken Mars und Neptun die Intuition und verleihen uns ein intensives Einfühlungsvermögen, während Saturn, Sonne und Merkur ab 29. für grundlegende Stabilität sowie gedankliche Klarheit sorgen, weshalb langfristige Absprachen nun besonders begünstigt sind. Als Krönung verfeinern Venus und Neptun zeitgleich unsere Sinne – so dass einem Miteinander voller Romantik und Zärtlichkeit nichts mehr im Wege steht.

 

Ich wünsche Ihnen einen glücklichen November,

Ihr