Betrunken über Rot gefahren, Beamte beleidigt

Am späten Abend fuhr ein Fahrradfahrer über eine rote Ampel in der Rheinallee in Richtung Zollhafen. Dabei wurde er beinahe von einem Streifenwagen erfasst, der unterwegs zu einem Einsatz war. Die Beamten kontrollierten den stark alkoholisierten Mann. Der 50-Jährige verhielt sich dabei unkooperativ und aggressiv. Seinen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr erkannte er nicht. Zudem wurde er immer ausfallender, weshalb weitere Polizeikräfte vor Ort kamen und die Bodycam zur Beweisdokumentation einschalteten.

Dennoch begann er, die Beamten massiv zu beleidigen. Durch einen freiwilligen Atemalkoholkonzentrationstest wurd ein Wert von 1,6 Promille festgestellt. Der Mann wurde mit zur Dienststelle genommen, wo ihm durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen wurde. Auch den Arzt beleidigte er fortwährend. Entsprechende Strafanzeigen sind in Arbeit.