Start Blaulicht Brand im Altenwohnheim mit Verletzten

Brand im Altenwohnheim mit Verletzten

Am Sonntagabend wurde ein Brand im Altenzentrum in Oppenheim gemeldet. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass die Matratze im Zimmer einer Bewohnerin Feuer gefangen hatte. Das ganze Zimmer war bei Eintreffen der Einsatzkräfte bereits vollständig mit verraucht. Zunächst war nicht klar, ob sich im Zimmer noch die Bewohnerin befand. Das konnte durch die freiwillige Feuerwehr bei Betreten des Zimmers aber ausgeschlossen werden. Die Evakuierung stellte sich aufgrund der starken Rauchentwicklung im ganzen Gebäude als schwierig dar. Insgesamt erlitten neun Personen ein leichte sowie drei Personen eine schwere Rauchvergiftung mit anschließender Behandlung im Krankenhaus. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen richtet sich der Verdacht gegen die 82-jährige demente Bewohnerin des brennenden Zimmers. Der Sachschaden wird auf rund 50000 Euro geschätzt. Das Altenwohnheim bleibt bis auf das eine Zimmer bewohnbar.

Vorheriger ArtikelRadfahrer abgedrängt und weitergefahren
Nächster Artikel„Bei der Eingemeindung bleiben wir cool“
Avatar-Foto
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.