Start Blaulicht Dumm gelaufen

Dumm gelaufen

Am frühen Samstagmorgen gegen 3 Uhr befuhr ein 21-Jähriger mit seinem Auto die Regerstraße im Stadtteil Lerchenberg. In Höhe der dortigen Polizeiinspektion hupte er mehrfach, setzte seine Fahrt fort und parkte schließlich ca. 100 Meter weiter. Dort wurde er kurz darauf durch zwei Polizeibeamte, die sich zu dem Zeitpunkt auf dem Außengelände der Inspektion befanden und durch das Hupen auf das Fahrzeug aufmerksam wurden, einer Kontrolle unterzogen. Es stellte sich heraus, dass der Fahrer unter Alkoholeinwirkung stand. Ein Atemalkoholtest ergab 1,11 Promille. Seinen Führerschein muss der junge Fahrzeugführer bis auf weiteres abgegeben.

Vorheriger ArtikelStadtmuseum: Saison für den Verleih von E-Bikes gestartet
Nächster Artikel30 Stunden unauffindbar
Avatar-Foto
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.