Ehrung langjähriger Mitglieder bei der SPD Laubenheim

Laubenheim – Zeit für das persönliche Gespräch hatten die alten SPD Mitglieder und die neuen Genossinnen und Genossen bei der Ehrung langjähriger SPD Mitglieder am 11. Juni 2017 in Laubenheim. Aus der Hand der Dezernentin der Stadt Mainz, Marianne Grosse, und des Bundestagskandidaten Dr. Carsten Kühl erhielten die Geehrten Urkunden und Ehrennadeln für zehn- bis 60-jährige Zugehörigkeit zur SPD. Die Ehrung wurde bewusst in Form eines gemeinsamen Frühstücks durchgeführt, damit ausreichend Zeit zum Austausch alter Erinnerungen, aber auch für Ratschläge für den kommenden Wahlkampf vorhanden war. „Die SPD Laubenheim feiert nächstes Jahr ihr 125-jähriges Jubiläum, da ist eine Mitgliedschaft von fast der Hälfte der Zeit der Laubenheimer SPD schon etwas ganz Besonderes“, so Vorsitzender Ralf Geißner.

Für 60-jährige Mitgliedschaft wurden Artur Gabel und Josef Schmitt geehrt, eine wahrhaft stattliche Zahl, für die Dezernentin Grosse ein paar Extraworte parat hatte. 50 Jahre Mitglied sind Michael Helmert, Gerhard Maibom und Harald Schon. 40 Jahre dabei ist Cläre Holzkämper, 25 Jahre sind es Peter Hubert und Siegfried Wacht, 20 Jahre Clemens Spahr und auf zehn Jahre Mitgliedschaft blicken Hans-Dietrich Hoffmann, Svenja Melzer-Orazem, Kristin Siewior und Helga Uhl. Nicht alle Jubilare konnten anwesend sein, sie bekommen ihre Urkunden und Nadeln zugestellt.

Der frisch gewählte Laubenheimer Vorsitzende, Ralf Geißner, sagte bei seiner ersten öffentliche Rede als Laubenheime SPD-Chef: „Die SPD hat durch Martin Schulz deutschlandweit 17.000 neue Mitglieder bekommen, wir in Laubenheim haben immerhin drei oder vier neue.“ Die Neumitglieder will er integrieren und inspirieren, beim Wahlkampf für die Bundestagswahl aktiv zu werden. Und Geißner hat noch mehr vor: „Wir planen einen politischen Stammtisch, der heißen könnte ´Talk mit Carsten` oder ´Talk mit Gerd`“ und sprach damit den Ortsvorsteher Gerd Strotkötter und den Bundestagskandidaten Carsten Kühl an.