Start Blaulicht Einsatzkonzept erfolgreich umgesetzt

Einsatzkonzept erfolgreich umgesetzt

Die Polizei Mainz zeigt sich zufrieden mit dem Verlauf des Einsatzes rund um den Rosenmontagszug und die anschließende Rosenmondnacht. Bei sehr wechselhaftem Wetter mit Sturmböen, strahlendem Sonnenschein und Regen kamen zum Rosenmontagszug ca. 450.000 Menschen. Die anschließende Rosenmondnacht wurde von mehreren zehntausend Menschen besucht. Bis tief in die Nacht feierten die Mainz-Besucher auch in Kneipen und den Straßen von Mainz.
Die Polizei Mainz verfolgte bei ihrem Einsatz das Konzept, aggressive Personen vor dem Begehen einer Straftat zu erkennen und zu kontrollieren. In den zahlreichen Kontrollen sind die Personen auf die rechtlichen Konsequenzen ihres Verhaltens z.B. als Beschuldigter einer Straftat, aber auch auf die Möglichkeit eines Platzverweises oder einer Übernachtung im Gewahrsam der Polizei hingewiesen worden.

Im Gesamtverlauf des Einsatzes kam es zu einem besonders erwähnenswerten Sachverhalt: In der Dagobertstraße wurde ein 25-Jähriger mit einem Messer verletzt worden. Der Täter ist zurzeit noch flüchtig, die Kriminalpolizei Mainz hat die Ermittlungen aufgenommen.
Von 502 kontrollierten Kindern und Jugendlichen waren 66 (2018: 190) alkoholisiert. Dieser Rückgang wird darauf zurückgeführt, dass die Polizei Mainz im Vorfeld konsequent Alkohol vernichtet hat. Laut Polizei kam es keinen sexuellen Nötigungen.

Vorheriger ArtikelDie Mischung macht’s
Nächster ArtikelGestohlenes Handy selbst geortet
Avatar-Foto
Diese Beiträge sind in unseren Redaktionen entstanden. Dazu sichten wir Pressemeldungen, eingesandtes Material und Beiträge von Vereinen, Organisationen und Verwaltung. Dies alles wird dann von unseren Redaktionsleitern verifiziert, bearbeitet und ansprechend aufbereitet. Oftmals ergeben sich daraus Themen, die wir dann später aufgreifen.