Erfolgreicher Tag des Männerchors Bretzenheim

Bretzenheim – Der Männerchor 1839 hat in diesem Jahr noch einiges vor. Nach dem „Tag des Männerchores“ wird es im Oktober noch ein „Fest der Sinne“ geben mit „Gesang, Genuss und Wein“. Der 26. Tag des Männerchores verlief am Samstag und Sonntag schon mal sehr erfolgreich. „Es war ein ganz toller Tag, wir hatten über 250 Gäste und ein gutes Programm mit den Gastchören“, sagte Geschäftsführer Udo Schön gegen Ende des Frühschoppens am Sonntagmittag.

Der ganze Tag davor und der Frühschoppen war den Gastchören gewidmet, darunter die Concordia Bretzenheim und der Concordia Gospelchor, der MGV Mommenheim, der MGV Waldalgesheim, die Sängervereinigung Finthen, der Sängerbund Drais und der MGV Selzen. Der Tag bietet seit vielen Jahren den teilnehmenden Chören die Möglichkeit, ihr Können und ihre aktuelle Chorliteratur einer breiten, vorwiegend fachkundigen Öffentlichkeit darzubieten. Im Hof im Schatten der St. Georgs-Kirche hatte diese Open-Air-Veranstaltung dank entsprechender Ausstattung ein mediterranes Flair. Der überregional bekannte „Männerchorspießbraten“ trug seinen Teil zur Stimmung bei. Geschäftsführer Udo Schön sagte: „Regelmäßig haben 5 bis 7 Chöre mit rund 30 Sänger teilgenommen, somit haben in diesen 26 Jahren über 5200 Stimmen die Gäste mit ihrem Singen erfreut. Eine Bilanz, die – so glaube ich – sich wirklich sehen lassen kann!“

Den Auftakt machten jeweils der Männerchor Bretzenheim und dessen vereinseigene Dantesingers unter den Pavillons auf dem Kirchplatz. Mit 29 Sängern macht sich der Männerchor Sorgen um die Zukunft und den Nachwuchs, steht aber andererseits noch gar nicht so schlecht da. Die Dantesingers dagegen stehen, wie Schön sagt, „in voller Blüte“ mit 45 Sängerinnen und Sängern. Und dass es schon der 26. Tag des Männerchors war, zeugt doch von hoher Kontinuität.

Weinlieder und Schlager, in dieser Mischung sollen die Chöre auch im Oktober auftreten. Dann werden Männer und Dantesingers nach BSDS in 2015 am Sonntag 22. Oktober, 16 Uhr, in der TSG-Halle wieder ein großes Chorkonzert geben. Unter dem Motto „Fest der Sinne“ werden sie bekannte und neue Weinlieder und tolle deutsche Schlager präsentieren. Doch damit nicht genug. In Anwesenheit der dann neu gewählten rheinhessischen Weinmajestäten gibt es zusätzlich eine Weinprobe! Das alles zu dem unschlagbaren Eintrittspreis von nur 10 Euro.

Ein weiterer Höhepunkt waren die Jubilarenehrungen. Udo Schön hat ausgerechnet: „Bewundernswerte 365 Jahre haben unsere zehn Jubilare insgesamt zu ihrem Männerchor gestanden, ihn in guten aber auch schwierigen Zeiten stets unterstützt.“ Insbesondere in Zeiten leerer öffentlicher Kassen seien Vereine wichtige Säulen des bürgerschaftlichen Engagements. Schön: „Basis für jeden Verein sind seine Mitglieder, existenziell für seinen Bestand. Die Wertschätzung seiner jahrzehntelangen, treuen Mitglieder ist – um es deutlich zu sagen – dem Männerchor besonders wichtig. Deshalb wollen wir heute mit der Ehrung in der Öffentlichkeit zur Würdigung seiner treuen Mitglieder durchaus ein wichtiges Zeichen setzen.“

Für 65 Jahre Treue ehrte Schön Valentin Enders, 50 Jahre dabei sind Bernhard Eppert, Hans Müller, Rainer Wolf, 25 Jahre Alfons Bölli, Jos Govars, Reinhold Kutschbach, Josel Mihalic, Hans Schirmer, Karl Heinz Schwarz.