Grundschule Bodenheim – Musicalaufführung vor den Ferien

Bodenheim – Einen Tag vor den Ferien noch einmal die große Bühne entern. Schulleiter Stephan Roth hat die Augen überall, als er sagt: „Das Schulmusical ist der Höhepunkt des Schuljahres.“ Zum ersten Mal sei auch die Trommel-AG dabei. An der Grundschule Bodenheim hat Ensemblespiel einen festen Platz im Unterricht. Darüber hinaus gibt es Ukulelenklassen, den Chor und eben die Trommel-AG.

Das Orchester nimmt fast die ganze Bühne ein im Hermann-Weber-Saal, so sieht es aus, und die Trommler kommen auch gleich zum Einsatz. Unter der Gesamtleitung von Lehrerin Julia Lange haben die Schüler lange für das Musical geprobt. Der Titel: „Kwela, kwela!“ Die Trommel AG spielt in dieser Formation seit Februar zusammen und trommelt überwiegend auf afrikanischen Djemben, aber auch Surdo und Tamtam kommen zum Einsatz. Die Landschaft im Bühnenbild ist kahl, die Musik bedrohlich.

Handlung: Nirgendwo scheint der Mond so schön wie in Afrika, doch Afrika kann manchmal ziemlich grausam sein. Das bekommen die Tiere zu spüren, denn schon seit vielen Monden bleibt der lang ersehnte Regen aus. Überall nur roter Staub und brütende Hitze. Daher beschließen die Tiere, dem Rat des Großen Orakels zu folgen und ein Wasserloch zu graben. Nur Tschipo, der Buschhase, hilft nicht, weil er lieber auf seiner Flöte spielt. Er wird von den anderen verjagt. Als die Tiere schließlich Wasser finden, glauben sie an ihre Rettung. Doch das ist erst der Anfang einer spannenden Geschichte, denn plötzlich tauchen die Gespenster der Nacht auf, und die verstehen keinen Spaß.

„Kwela, Kwela!“ ist ein Musical „mit Pfiff“: Außer Spielen, Tanzen und Singen haben die Mitwirkenden die Möglichkeit, auch mit Instrumenten (v. a. Flöten und Trommeln) auf der Bühne zu agieren. Es heißt also, mit allen Elementen des Musiktheaters selbst aktiv zu werden. Die Melodien haben Ohrwurmcharakter und sind ebenso wie die mitreißenden Rhythmen zum sofortigen Mitspielen geeignet.

Als außerschulischen Kooperationspartner konnte die Grundschule Bodenheim das Streicherensemble „Camerata“ gewinnen. Auch der Förderverein ist aktiv dabei. Er unterstützte im Vorfeld den Kulissenbau und die musikrechtlichen Kosten und sorgte für Essen und Getränke, denn weder den kleinen Stars noch den Besuchern sollte bei der Aufführung der Magen knurren.