GINSHEIM – Auch der letzte Spieltag in der Hessenliga U19 verlief bei den RSG Junioren Leo Platte/Mika Ehrhard nach Plan. Bei dem am Samstag, den 04.01., in Darmstadt stattgefundenen letzten Spieltag in der Hessenliga konnten die RSGler alle Partien für sich entscheiden und landeten in der Abschlusstabelle aufgrund des Torverhältnisses auf dem zweiten Platz, punktgleich mit der C-Kader-Mannschaft vom VC Darmstadt 2.
Bereits bei der ersten Partie des Tages, gegen den SV Eberstadt, spielten Platte/Ehrhard ihre Überlegenheit klar aus, auch wenn das Ergebnis deutlich höher hätte ausfallen müssen. Sportlich besser lief dann das zweite Spiel gegen den RSV Krofdorf. Diese Mannschaft ist ebenso wie Platte/Ehrhard im aktuellen Hessenkader vertreten. Die Ginsheimer Junioren gewannen mit 5:1 Toren, davon zwei Eckbälle und ein 4-Meter-Tor. Die anschließende Partie gegen den RSV Heddernheim wurde mit 4:1 Toren gewonnen und gegen den SV Nordshausen 1 stand zum Schluss ein 11:0 Sieg. Da man in dieser Partie in der Halbzeit schon 7:0 führte, gab es vom Trainer Lars Meierle die Anweisung, neue Spielzüge auszuprobieren. Platte/Ehrhard griffen hier auf das erfolgreich Erlernte der intensiven Trainingseinheiten zurück. Da die Mannschaft vom RMSV Klein-Gerau nicht angetreten war, wurde das letzte Spiel des Tages mit 5:0 Toren und 3 Punkten für die RSG gewertet. Die sechs erstplatzierten Mannschaften qualifizieren sich für die Hessenmeisterschaft U19, die am 24.02. wiederum in Darmstadt stattfindet.

Gabi Platte

BU: Der Ginsheimer Spieler Leo Platte (Mitte), der nach einer Vorlage von Mika Ehrhard (hinten rechts) einen 4Meter gegen Krofdorf verwandelt Foto: privat