RÜSSELSHEIM – Der Rentnerclub der Siedler feierte in der Gaststätte zum Keglerheim seinen traditionellen närrischen Kreppelkaffee. In dem stimmungsvoll geschmückten Gastraum hatten 61 Mitglieder Platz zum Schunkeln und Tanzen. Durch das bunte Programm führte der erste Vorsitzende Horst Wolf.
Für die musikalische Unterhaltung sorgten die „Rübgundbankert,, mit Hartmut Hummel, Willi Bog und Joachim Claus, die mit bekannten Faschingsschlagern den Gastraum zum Kochen brachten. Opa und Oma – ein Zwiegespräch von Erika Geißler und Hartmut Hummel, wie es das Leben schreibt mit einem überraschenden Ende (mit dem Lied backe, backe Kuchen).
Anschließend stieg die Käseliesel (Erika Geißler) in die Bütt – sie wurde mit dem Lied „Ohne Käs un Äbbelwoi kann en Siedler ja nit soi“. begrüßt.
Ein Zwiegespräch „Jubiläumspaar“, mit Erika und Hartmut, brachte den Gastraum nochmals in Schwung.
Hartmut gelang es zum Schluss, mit seinen Vortrag „Schwiegermütter“ die Stimmung auf den Siedepunkt zu bringen.

Horst Wolf