HOFHEIM – Der Ausländerbeirat unter Leitung von Nimet Aydin hatte am 27. Januar zur ersten Internationalen Frauengruppe im neuen Jahr eingeladen. Einmal monatlich treffen sich Frauen aus aller Welt zu einem gemeinsamen Kaffeeklatsch im Stadtteiltreff.
Es wird geklönt über Familie, Kindererziehung, Musik, das Leben überhaupt. Den Themen sind keine Grenzen gesetzt. Nur zwei Bedingungen gibt es: Politik bleibt außen vor und die Gespräche müssen in deutscher Sprache geführt werden.
Das ist insbesondere für alle neu Zugewanderten eine tolle Sache, da so in lockerer Atmosphäre alles, was in Sprachkursen erlernt wurde, in der Praxis geübt und vertieft werden kann. Das jüngste Treffen war so bunt wie unsere Gesellschaft ist: Die Frauen kamen unter anderem aus der Türkei, Mazedonien, Eritrea, Syrien. Und es wurde schnell klar: So verschieden die Frauen auch aussehen mögen, gerade die Gesprächsthemen zu Männern und Kindererziehung ähneln sich doch sehr.
Die Internationale Frauengruppe trifft sich wieder am 27. Februar um 15 Uhr im Stadtteiltreff, Homburger Straße 1. Eingeladen sind alle Frauen, die offen sind und sich für andere Kulturkreise, Lebensweisen, Länder und Menschen interessieren. Ansprechpartnerin ist Nimet Aydin, Telefon 06192 / 25116.

Monika Thews
Magistrat der Kreisstadt Hofheim am Taunus