KRIFTEL – Seit 2003 gibt es die Hilfsorganisation Luftfahrt ohne Grenzen („Wings of Help“) mit Sitz am Frankfurter Flughafen. Weltweit werden Hilfseinsätze für Menschen in großer Not durchgeführt. Auf die Fahnen geschrieben hat man sich, vor allem Kindern in Not zu helfen. Kranke Kinder aus dem Ausland in Deutschland operieren zu können, war der Ursprungsgedanke der Organisation. Der deutsche Astronaut Ulf Merbold ist Gründungsmitglied und Ehrenpräsident.
Eine Fotoausstellung mit dem Titel „Save us, we are children“, die vom 28. Februar bis zum 21. März im Krifteler Rat- und Bürgerhaus zu sehen ist, zeigt die Organisation Fotos von Kindern aus unterschiedlichen Ländern und in unterschiedlichen Situationen. Die Begleiter von Hilfstransporten – die unter anderem in die Länder Haiti, Japan, Myanmar, Syrien, Bangladesch, Kenia und Griechenland führten – haben sie gemacht. Auf diese Weise soll die Arbeit der Organisation vorgestellt werden.
Ausstellungseröffnung ist am 28. Februar um 17.30 Uhr. Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen! Die Ausstellung kann dann noch bis zum 21. März zu den Öffnungszeiten der Verwaltung besichtigt werden.

Tina Schehler
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit