GINSHEIM – Zahlreiche Mitglieder der ehrenamtlichen Wasserwehr haben gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bauhofs die rund 400 Meter lange Hochwasserschutzwand am Damm in Ginsheim aufgebaut, um die Funktionstüchtigkeit der Wandelemente zu überprüfen. Hierbei mussten 180 Stützen, 700 Dammbalken sowie mehr als 1.000 Schrauben bewegt werden.
Dank des großen Engagements aller Beteiligten gelang es, die Arbeiten zügig durchzuführen und den Test erfolgreich abzuschließen. Allgemeine Informationen zum Hochwasserschutz und zur Wasserwehr sind unter www.wasserwehr-gigu.de zu finden. Wer sich für die Mitarbeit in der Wasserwehr interessiert, kann sich an die Stadtverwaltung, Agce Aksu, Telefonnummer: 06134/585-371, E-Mail: BKS@gigu.de, wenden.

Sandra Röder
Stadt Ginsheim-Gustavsburg