KOSTHEIM – KiSS-Initiatorin Jutta Deusser-Bettin konnte 31 Teilnehmer am 9. April im Vereinslokal des Ausrichters SV Kostheim 1912 begrüßen.
Beim obligatorischen Abschluss-Treffen wurde mit Stolz die beachtliche Besucher-Resonanz und die tollen Angebots-Programme der Vereine beim „10-jährigen Jubiläum-KiSS 2017“ auf dem Sportgelände der 12er hervorgehoben. Viel Lob erhielten die teilnehmenden Vereine für ihren Ideenreichtum mit tollen Angeboten für die begeisterten Kids. Dazu zählte auch die „Polizei-Hundestaffel“ mit ihren vierbeinigen Kommissaren. Oliver Decker vom 2. Polizei-Revier galt der Dank für die Vermittlung. Viel Lob erhielten die Kostheimer Ausrichter. Als Hauptmotivatoren zeichneten sich aus der Ausrichter mit seiner 12er Vorsitzenden Monika Zöbel, im Verbund mit Chef-Koordinator Lorenz Grebner und Orga-Team, stellte Jutta Deusser-Bettin heraus.
Ein halbes Jahr intensive Vorbereitungen und Sitzungen mussten bei jedem KiSS-Showdown absolviert werden, unverzichtbar war dabei seit Gründung das Arrangement von Maike Soultana für Sponsorengewinnung. Der Dank ging auch an die vielen engagierten Schaffer wie Hanne Stoiber – seit Gründungsjahren immer dabei. Dank auch dem zuverlässigen Moderations-Team Maik und Manuel Schäfer, den Pressevertretern für die gebührenden Berichterstattungen über die KiSS-Wertstellung sowie für die aktuelle KiSS-Homepage durch Christian Grebner – Typowerbung Axel Bernais, seit 10 KiSS-Jahren Förderer und zuverlässiger Geschäftspartner für die gesamte Werbung, galt ein besonderes Dankeschön von Jutta Deusser-Bettin.
Einen Wermutstropfen gab es bei der Ankündigung: „ KiSS wird 2018 eine schöpferische Pause einlegen“. Die jährliche KiSS-Großveranstaltung an wechselnden AKK-Stadtteilen vorzunehmen, kann nicht mehr in der bisherigen Form ausgerichtet werden. SV Amöneburg und Kastel 06 stehen dazu in ihren Stadtteilen als Ausrichter – organisatorisch – nicht mehr zur Verfügung. Lorenz Grebner dankte – unter Ovationen – KiSS-Initiatorin Jutta Deusser-Bettin für ihren Ideenreichtum und enormen ehrenamtlichen Einsatz mit ihrem Ehemann Dieter Deusser.
Es begann vor 12 Jahren anlässlich der „Taufe“ eines Holz-Kletterschiffes mit einem tollen Kinderfestival auf den Rheinwiesen mit Kasteler Vereinen. Es folgten die grandiosen KiSS-Festivals in den verschiedenen AKK-Stadtteilen, die erfolgreich auch von Jutta Deusser-Bettin mit viel Herzblut geprägt waren. An die Vereinsvertreter wurden für die „KiSS-Teilnahme 2017“, jeweils 200 ,- Euro ausbezahlt. Ein persönliches „KiSS-Jubiläums-Ente-Präsent“ gab es vom Koordinator.

Herbert Fostel