GINSHEIM-GUSTAVSBURG – (red) Nach der Gewerbeschau vor zwei Jahren wurde der Vorstand des Gewerbevereins immer wieder gefragt, „wann findet die nächste Gewerbeschau statt, wartet nicht wieder so lange“!
Am Standort der IGS Mainspitze im Stadtteil Ginsheim war die Gewerbeschau 2016 ein voller Erfolg. Da hier die Infrastruktur stimmt, hat sich der Vorstand Anfang 2017 entschlossen, dort wieder die Gewerbeschau zu veranstalten.

Impressionen der Gewerbeschau 2016 – Fotos: privat

Nachdem die ersten Vorbereitungen getroffen waren, der Kreis Groß-Gerau die Nutzung der IGS zugesagt hat, waren sehr schnell nach Bekanntgabe die Ausstellungsplätze vergeben. Der größte Teil der Vorbereitungen ist abgeschlossen. Die rund 60 Aussteller stehen bereit und möchten ihre Produkte zeigen. Es kann losgehen!
Am Samstag, den 5. Mai, ab 13 bis 19 Uhr sowie am Sonntag, den 6. Mai, von 10 bis 18 Uhr, stellen Gewerbetreibende aus der Stadt Ginsheim-Gustavsburg, aber auch aus den benachbarten Kommunen ihre Produkte und Dienstleistungen vor.

Impressionen der Gewerbeschau 2016 – Fotos: privat

An beiden Tagen wird den Besuchern ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten. Neben Modenschauen und Fachvorträgen wird Axel Schiel Gesprächsrunden moderieren und die Highlights in seiner TV-Sendung „GiGuto go“ präsentieren. Die aus der Fastnacht und auch in der Mainspitze bestens bekannte Woody Feldmann wird die Gewerbeschau ebenfalls bereichern. Der Radiosender Antenne Mainz ist mit seiner Moderatorin Desiree Neumann alias „Doppel Desi“ vor Ort. Heimische Musikgruppen werden an beiden Tagen ihr musikalisches Repertoire darbieten. Selbstverständlich darf für die kleinen Gäste eine Hüpfburg nicht fehlen, ebenso wird das beliebte Kinderschminken wieder angeboten. Der Fußballverein veranstaltet ein Torwandschießen. Unter anderem sorgt der VFB Ginsheim für das leibliche Wohl der Gäste.

Impressionen der Gewerbeschau 2016 – Fotos: privat

Eröffnet wird die Gewerbeschau am Samstag, 5. Mai, um 13 Uhr durch den ersten Vorsitzenden des Gewerbevereins, Peter Nikoley, Bürgermeister Puttnins-von Trotha und Elisabeth Mudersbach, Leiterin der IGS Mainspitze, in der Aula der Schule. Elisabeth Mudersbach freut sich, dass ihre Schule auch 2018 wieder Ausstellungsort der Gewerbeschau sein wird. „Es ist uns ein wichtiger Aspekt, dass unsere Schüler auf das Berufsleben vorbereitet sind“. Sowohl Mudersbach als auch der Vorstand des Gewerbevereins erhoffen sich, dass auch IGS-Schüler die Gewerbeschau besuchen werden, um sich beispielsweise über eine Ausbildungsstelle zu informieren. „Der Besuch der Gewerbeschau wird für unsere Schüler allerdings freiwillig sein“, so die IGS-Leiterin.
Andreas Klopp, bei der Stadtverwaltung verantwortlich für die Wirtschaftsförderung, freut sich ebenfalls, dass es in Ginsheim-Gustavsburg wieder eine Gewerbeschau geben wird. „Diese Schau wird auch das Wir-Gefühl unter den Gewerbetreibenden stärken“, zeigt sich Andreas Klopp überzeugt. Die Stadtverwaltung wird selbstverständlich ebenfalls mit einem Stand präsent sein.
Weitere Informationen zur Gewerbeschau und der Arbeit des Gewerbevereins findet man im Internet unter www.gewerbeverein-gigu