RÜSSELSHEIM – Bei ihrer Wanderung im Bessenbachtal, einem Ausläufer des Spessarts, schmeckte den Wanderern der SG Eintracht am 22. April nicht so recht die hochsommerliche Witterung. Denn diese war beim hügeligen Rundkurs um Oberbessenbach durch Felder, Wiesen und nur wenig Wald ziemlich schweißtreibend. Prächtig zeigte sich aber die Frühlingslandschaft in sattem Grün und üppiger Blüte. Nach gut drei Stunden und mehr als acht km unter den Sohlen führten die Ausrichter Anne und Rolf Lohr die Gruppe zur Einkehr in einen Bio-Landgasthof, wo sich zum Ausklang für Interessierte noch eine Führung anschloss.

Herbert Schuster