Rüsselsheim. Spielerisch das Gleichgewicht fördern, mehr Bewegung und lernen, Grenzen zu setzen, waren Ziele einer Projektwoche in der Kita Karlsbader Straße. Die Kita, die erst jüngst mit dem Qualitätssiegel „Hessischer Bewegungskindergarten“ ausgezeichnet wurde, und deren pädagogische Konzeption einen besonderen Schwerpunkt auf Bewegung hat, setzt dabei bewusst auf die Kooperation mit einem örtlichen Sportverein. So entstand die Idee einer „Kampfsport-Schnupperwoche“ in Zusammenarbeit mit dem Kampfsportverein Rüsselsheim e.V. (KSV), die vom 14. bis 18. Mai stattfand. „Es geht dabei nicht um Kampf. Vielmehr wollen wir das Selbstbewusstsein der Kinder stärken und die Freude an der Bewegung fördern“, sagt Katrin Reinhold von der pädagogischen Fachberatung der Stadt Rüsselsheim am Main. Und so geht Trainer Nouri Massaoudi spielerisch eine Aufwärmphase und dann Übungen zum Gleichgewicht an. „Die Kinder sind so bewegungsfreudig“, sagt Massaoudi, und auch er habe in der Woche viel gelernt, da er in der Gruppe mit den Erzieherinnen der Kita zusammenarbeite. Mitnehmen werden die Kinder nach seiner Meinung neue Bewegungsspiele, die Idee der zeremoniellen Begrüßung, die den Respekt untereinander und gegenüber Trainern fördert und die Idee des Miteinanders im Sport. „Wir machen Übungen mit der Gruppe, und wir helfen uns gegenseitig im Team, wenn einer das alleine nicht so gut hinbekommt. Der Teamgeist und der Spaß an der Bewegung stehen im Vordergrund“, betont er weiter. Spielerisch lernen die Kinder auch, Grenzen zu setzen. So wird beispielsweise auch geübt, jemand etwas „wegzuschubsen“ und laut „Hör auf!“ zu sagen. Ein klares Signal an das Gegenüber. „An dem Angebot nehmen die Fünf- bis Sechsjährigen teil. Diese Kinder haben in Kürze ihren Schulweg zu meistern, und da kann es auch mal zu Konflikten mit anderen Kindern kommen. Es ist wichtig, dass die Kinder lernen, wie sie sich dann verhalten können“, sagt die stellvertretende Kita-Leiterin Inga Stumpf. Auch die Verabredung gemeinsamer Regeln und das Aufeinanderaufpassen seien wichtige Lerninhalte. Angelegt ist das Projekt auf ein Jahr, in dem weitere Projektwochen angeboten werden. Ein Neuland, in dem Verein und Kita sicher noch Anpassungen vornehmen werden, denn dieser Prozess hat gerade erst begonnen.

Stadt Rüsselsheim am Main