Hochheim. (red) Durch den Verkauf der Teilnehmerkarten an die Besucher des Weinerlebnisfestes wurden diese ermuntert, mehrere Stände entlang des Weinerlebnisweges zu besuchen. Wer mindestens 3 Stempel aufweisen konnte, kam zur Verlosung der von den Winzern gespendeten Preise. Weiterhin sollte diese Teilnehmerkarte auch einladen, so viele Weinstände und Winzer wie möglich aufzusuchen, um so den Weinerlebnisweg in seinem vollen Umfang kennenzulernen. So wurden unter anderem  eine Planwagenfahrt, 2 Rebstock-Pachten, mehrere Weinpräsente sowie verschiedene Gutscheine zur Einkehr in Straußwirtschaften und Gutsschänken verlost. Ein Sonderpreis ging  an einen Teilnehmer für den Besuch aller Weingüter, welche auf der Stempelkarte aufgezeichnet waren. Die Gewinner wurden am 17.06.2018 am Weinprobierstand in Hochheim  ermittelt und bereits benachrichtigt. Die Teilnehmerkarte kostete 1 €. Durch den Verkauf der Karten und einzelner Spenden ergab sich die Summe von 500 €. Dieser Erlös kam in diesem Jahr dem Förderkreis der Peter-Josef-Briefs-Schule am Antoniushaus in Hochheim zugute. Am vergangenen Sonntag konnte dem Förderkreis am Weinprobierstand in Hochheim diese Spende überreicht werden. Der Förderkreis feiert in diesem Jahr sein 40 -jähriges Jubiläum und in dieser Zeit hat der Förderkreis bereits viele Projekte der Schule finanziell unterstützt, dazu zählen z.B. Spielgeräte zur Pausengestaltung. Zu seinen wichtigen Aufgaben gehört zusätzlich die Unterhaltung zweier Fahrzeuge, die behindertengerecht umgebaut wurden. Damit können den Schülern Ausflüge und Klassenfahrten ermöglicht werden. Mit Hilfe dieser Spende wird der Förderkreis die Anschaffung spezieller Lernmittel finanzieren, um die Schüler auf ihrem Weg in die Selbständigkeit zu unterstützen.