Hochheim. (red) Die Vorbereitungen für das diesjährige Hochheimer Weinfest, das als eines der großen und bedeutenden Weinfeste im Rheingau gilt, laufen auf Hochtouren. Auch in seiner 69. Auflage rechnen die Veranstalter mit mehreren 10.000 Besuchern. Bereits zum Auftakt am Freitag, 13. Juli, steht im Zuge der Eröffnung ein besonderes Erlebnis an. Denn ein Großteil der Rheingauer Weinmajestäten wird anreisen, um zunächst dem Krönungszeremoniell der neuen Hochheimer Weinkönigin beizuwohnen und anschließend den Hochheimer Bürgermeister Dirk Westedt bei der Eröffnung zu unterstützen. Auf insgesamt 7(!) Open-Air-Bühnen findet ein vielfältiges musikalisches Live-Programm statt. Das abwechslungsreiche musikalische Angebot – von Rock, über Oldies und aktuellen Charthits bis hin zu modernen Beats – sowie die Anordnung der verschiedenen Bühnenstandorte verspricht Stimmung pur, die Möglichkeit das Tanzbein zu schwingen oder aber auch einfach nur musikalisch untermalt, die Vielfalt und Güte der Hochheimer Weine zu genießen. Eine der schönsten Hochheimer Altstadtbereiche – die Hintergasse – wird auch in diesem Jahr an allen Veranstaltungstagen zur Künstlergasse. Verschiedene Kunsthandwerk- und Künstlerstände laden zum Stöbern und Einkaufen ein. Über einen der geöffneten Weinhöfe der Hintergasse gelangen die Gäste auf direktem Weg zu den Kinderfahrgeschäften und dem Aktionsbereich Alte Malzfabrik. Der Weinfest-Samstag startet mit seinem Programm bereits um 15.00 Uhr und gleich zu Beginn steht auf der „RPR1.-Bühne“ ein besonderes Highlight für die jüngsten Weinfest-Besucher an. Das Galli Theater Wiesbaden macht erneut Station auf dem Hochheimer Weinfest und wird zum Mitmachen animieren. Direkt darauf folgt ein Kinderkonzert mit dem bekannten Mainzer Sänger, Lieder- und Stimmungsmacher Oliver Mager. Der Sonntag beginnt um 12.00 Uhr mit dem traditionellen Weinfest-Frühschoppen im Bereich der „Bühne Taunus Sparkasse“ am Kälberplatz. Die Hochheimer Weinmajestäten werden mit Cabriolets und musikalischer Begleitung zur Eröffnung des Frühschoppens „anreisen“. Der verkaufsoffene Sonntag bietet zudem die Möglichkeit, den Einkauf in einem der Hochheimer Geschäfte oder einem der zahlreichen Verkaufsstände im Verlauf des Festgebietes mit einem Glas Wein zu verbinden. Ansonsten steht der Tag wieder ganz im Zeichen der Familie. Neben einem durch verschiedene Hochheimer Vereine gestalteten Programm auf der „Bühne Taunus-Sparkasse“, wird erneut an die jungen Familien gedacht. Im Bereich des Marktplatzes Alte Malzfabrik bietet die Mainova AG Aktionen zu dem spannenden Thema „Energie, die in Dir steckt“ an, die Wiesbadener Kletterhalle Nordwand wird
einen Kletterturm errichten, an dem die Kinder unter fachmännischer Anleitung den Gipfel erstürmen können, der Globus-Markt Nordenstadt veranstaltet ein attraktives Kinderschminken und das Veranstaltungsportal Rhein-Main4family wird einen Bobbycar-Parkour einrichten. Neben all diesen Aktionen können sich die Kinder an verschiedenen Belustigungsgeschäften und Kinderkarussellbetrieben vergnügen. An allen Tagen laden die verschiedensten Stände in der gesamten Altstadt und in den Weinbergen zum Schlendern, Schlemmen und Vergnügen ein. Zum Ausklang des Hochheimer Weinfestes wird am Montag, 16. Juli, um 23.00 Uhr in den Weinbergen das „Finale Hochheimer Weinfest-Feuerwerk“ präsentiert. Alle Informationen sowie das gesamte Programm unter www.hochheim-feiert.de