Ginsheim-Gustavsburg. Die Wehrführung der Stadtteilfeuerwehr Gustavsburg hat sich neu aufgestellt. Michael Kolberger trat nach 20 Jahren als stellvertretender Stadtbrandinspektor von seinem Amt zurück und übergab es dem bisherigen Wehrführer René Gitter. Nach einem kurzen Rückblick auf seine Amtszeit, in dem noch einmal auf das akute Personalproblem eingegangen wurde, wählten die Kameradinnen und Kameraden bei einer außerordentlichen Jahreshauptversammlung Mitte Juli Johann Winkler zum neuen Wehrführer und Sebastian Henning zum neuen stellvertretenden Wehrführer.
Die Freiwillige Feuerwehr braucht noch dringend Verstärkung in der aktiven Einsatzabteilung. Interessierte Männer und Frauen können sich unter der Sei-dabei-Hotline (0160/4825882) oder per E-Mail (seidabei@gigu.de) über die Aktivitäten in der Feuerwehr informieren. Zudem besteht die Möglichkeit, sich direkt mit den Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden auszutauschen. Im Stadtteil Ginsheim treffen sich die Mitglieder der Feuerwehr dienstags ab 19 Uhr in der Sankt-Florian-Straße 1. Im Stadtteil Gustavsburg treffen sie sich abwechselnd dienstags und freitags um 19 Uhr. Die genauen Termine hängen im Schaukasten am Feuerwehrhaus in der Beethovenstraße 24 aus.

Sandra Röder

Stadt Ginsheim-Gustavsburg