Rüsselsheim. Oben angekommen hatte man den Eindruck, man wäre noch im Mittelalter. Nach der Kaffeepause konnten die Clubmitglieder die Oberstadt (Altstadt) besichtigen. Das typische Marburger Haus war bis zum Ende des 19. Jahrhunderts aus Holz im Fachwerkstil gebaut. In der Altstadt findet man mehr als 700 historische Häuser, die zum größten Teil in der Zeit zwischen dem 14. Jahrhundert und 1866, erbaut wurden. Viele Häuser wurden in den letzten Jahrzehnten grundlegend saniert. Wer am Marktplatz vorbeikam, konnte das besonders schöne Bauwerk, das dreigeschossige Rathaus, das in den Jahren 1512 bis 1513 errichtet wurde, anschauen. Auf der Vorderseite findet man einen sechseckigen Treppenturm, der das Gebäude mittig teilt. Über dem Turmeingang befindet sich in einer kleinen Nische eine reich verzierte Figur der heiligen Elisabeth. Nach diesem erlebnisreichen Tag ging es mit dem Aufzug, oder wer noch gut zu Fuß war, in die Neustadt in ein Lokal zum gemütlichen Abschluss. Hier wurde der Ausflug mit einem leckeren Abendessen sowie Getränken und interessanten Gesprächen beendet.

Hartmut Hummel