Hofheim. Der mittlerweile dritte „Sporterlebnistag Inklusion“ hat auf dem Gelände der Heiligenstockschule in Hofheim-Marxheim stattgefunden. Wie Kreisbeigeordneter Johannes Baron mitteilt, konnten sich die Besucher über inklusive Sportangebote informieren oder sich selbst sportlich betätigen. Wie Baron als Vorsitzender des Kreis-Behindertenbeirats erläutert, soll der Sporterlebnistag „die Teilhabe von Menschen mit Behinderung im Vereins- und Breitensport sowie den Inklusionsgedanken fördern“. Neben Angeboten wie einem Rollstuhlparcours und einer Kletterwand stieß den Angaben zufolge das „Müsli-Fahrrad“ auf großes Interesse. Dort konnte mit der Kraft der Pedale Getreide gemahlen und dann mit Zutaten wie Trockenobst ergänzt werden. Die Musik zum Sporterlebnistag lieferte die aus Behinderten und Nichtbehinderten zusammengestellte Band „Self“ des Antoniushauses Hochheim. Der Sporterlebnistag wurde vom Deutschen Gymnastikbund in Kooperation mit dem Kreisbehindertenbeirat und dem Sportkreis Main-Taunus veranstaltet. Gefördert wurde er von der Taunus-Sparkasse und dem Hessischen Ministerium des Innern und für Sport.

MTK-Presestelle

Das Müsli-Fahrrad, Foto: MTK-Pressestelle