MTK. Die Einwohnerzahl im Main-Taunus-Kreis ist 2017 weiter gewachsen. Das teilt Landrat Michael Cyriax mit und verweist dabei auf die nun veröffentlichten Zahlen des Statistischen Landesamtes. Die Statistik weist demnach für den 31. Dezember 2017 exakt 236.969 Einwohner aus, das waren rund 1200 mehr als im Jahr zuvor. Die Bevölkerungsdichte im Kreis beträgt 1066 Menschen pro Quadratkilometer. Der Kreis profitiere als Standort zum Leben und Arbeiten von seiner zentralen, naturnahen Lage, so Cyiax. Der Charakter des Kreises mit viel Grün solle gewahrt bleiben, aber es sei auch eine wichtige Aufgabe für die Kommunen, Wohnraum zu schaffen. Nach Angaben der Statistik verzeichneten die Städte und Gemeinden im MTK im Dezember 2017 folgende Einwohnerzahlen (in Klammern die Veränderung gegenüber Dezember 2016 in Prozent): Bad Soden 22.563 (+ 0,8), Eppstein 13.644 (- 0,4), Eschborn 21.419 (+ 0,9), Flörsheim 21.260 (+ 0,7), Hattersheim 27.479 (+ 0,6), Hochheim 17.620 (+ 1,5), Hofheim 39.692 (+ 0,4), Kelkheim 28.829 (+ 0,5), Kriftel 11.272 (+ 0,9), Liederbach 8.832 (- 0,5), Schwalbach 15.422 (- 0,2) und Sulzbach 8.937 (+ 0,6).

Dr. Johannes Latsch
MTK-Pressestelle