Hochheim. Am Donnerstag fand für die rund dreißig Vorschulkinder der Kita Pusteblume ein ganz besonderer Ausflug statt. Der in Hochheim ansässige Winzer Jan Velten lud zum inzwischen vierten Mal die Kinder ein, um einen Vormittag im Weinberg zu verbringen. Die Matschhosen und Gummistiefel konnten bei dem perfekten Traubenlesewetter zuhause gelassen werden. Voller Vorfreude spazierte die Gruppe gemeinsam mit den Erzieherinnen und Erziehern zum Treffpunkt am Restaurant Woigiggl in der Hochheimer Altstadt. Ein bisschen puzzeln war angesagt, doch schließlich hatten alle Kinder einen Platz auf dem bereitstehenden Planwagen gefunden. Herr Velten tuckerte mit dem Traktor los in Richtung Weinberg. Jede Bodenwelle wurde von einem lauten Gelächter begleitet. Welche Freude, auf dem Planwagen zu fahren und den staunenden Passanten zuzuwinken! Im Weinberg angekommen hieß es dann ran an die Scheren und Eimer: Die Dolden wurden abgeschnitten und mit Eimern in einer Bütt gesammelt. Die eifrigen Kinder hatten schnell eine große Menge an Trauben gesammelt und durften beim Saftpressen helfen. Bei einem gemeinsamen Picknick in den Reben wurde der frisch gepresste Most direkt probiert. Die Reaktion der Kinder: „Hmm, ist das lecker. Ich möchte noch einen Becher trinken.“ Und dann hatte sich Jan Velten zusammen mit einem Kollegen ein absolutes Highlight überlegt. Großes Raunen und Staunen ging durch die Reihen der Kinder. Schon von Weitem sahen die Kinder Uwe Diefenhardt mit der vier Meter hohen Weinlesemaschine näherrollen. „Wahnsinn, was für ein riesiges Fahrzeug und wie schnell die Trauben geerntet werden!“, stellten die Kinder verblüfft fest. Nach der Besichtigung der Weinlesemaschine und einem gemeinsamen Gruppenfoto fuhr Jan Velten nach drei erlebnisreichen Stunden im Weinberg die Kinder mit dem Planwagen zur Kita zurück. Voller Stolz und Freude begrüßten die Kinder nach einem tollen Tag die bereits an der KITA wartenden Eltern.

Dirk André Krams