Kriftel. Die erste Familienfreizeit, die die Abteilung „Familienkultour“ des Kulturforums Kriftel im August 2017 auf die Beine gestellt hat, war ein voller Erfolg: Zehn Krifteler Familien paddelten einen Tag lang gemeinsam auf der Lahn. Den gemütlichen Rahmen bildeten zwei Übernachtungen in der Jugendherberge Limburg. Kaum beendet, kamen schon Nachfragen, ob es eine Fortsetzung gibt. Für 2018 hatte sich das Team der Familienkultour für einen „schaurig-schönen“ Ausflug nach Rheinland-Pfalz entschieden.  Insgesamt nahmen neun Familien, also insgesamt 16 Erwachsene und 18 Kinder,  jetzt kurz vor Halloween, vom 26. bis 28. Oktober, am Familien-Wochenende in der Jugendherberge Mainz teil. Zum Angebot gehörten zwei Übernachtungen mit Vollpension, eine Begrüßung mit Umtrunk, das Basteln von Kürbislaternen, ein geführter Erlebnisspaziergang mit Fackeln und als Highlight eine Halloweenparty, für die die Kinder auf Wunsch passend geschminkt werden konnten.

„Besonders gut angekommen ist das ideenreiche Party-Buffet an der Halloweenparty mit gebackenen Fingern (Würstchen im Teigmantel), Augäpfeln (kleine Frikadellen) , rot/weißen Blutkörperchen (Tomate-Mozarella), Füßen (Hähnchenbeinen) sowie ein kreativer Halloween-Brunch am Abreisetag mit vielen tollen Leckereien“, berichtet Doreen Hohmann vom Team Familienkultour. „Wir haben auch gemeinsame Ausflüge gemacht: einen gemeinsamen Spaziergang im Volkspark und ein Besuch der City von Mainz.“

Durch eine Spende der Sparda-Bank konnte die Familienkultur das Programm bezuschussen und es kostete pro Familie mit zwei Erwachsenen und zwei Kindern inklusive aller Angebote unter 200 Euro.

Tina Schehler
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit