Rüsselsheim-Haßloch. Das Tennisjahr neigt sich dem Ende zu, bei allen Vereinen laufen die Saisonvorbereitungen bereits auf Hochtouren für 2019, so auch beim TVH. Zudem lud die Tennisabteilung des TVH Anfang November seine Mitglieder, Freunde und auch den Oberbürgermeister, der auch gleichzeitig die Schirmherrschaft der Veranstaltung übernommen hatte, zu seiner 40-Jahrfeier ins Vereinsheim ein. Mit mehr als 70 Teilnehmern bei einer Abteilungsgröße von insgesamt 150 Mitgliedern freute sich der Abteilungsvorsitzende Bernd Schwenger über die sehr gute Resonanz. Zu einem musikalischen Querschnitt aus den letzten 40 Jahren wurde den Gästen eine Diashow mit einer Menge dazu passender Erinnerungsfotos präsentiert. So manches Bild war bei dem ein oder anderen Mitglied bereits in Vergessenheit geraten und sorgte jetzt für schöne Erinnerungen an die Anfänge der Abteilung. Auch modetechnisch war eine starke Entwicklung bei den Mitgliedern zu erkennen. Weiterhin wurde fleißig in alten Schriften gestöbert, die dann zu so mancher lustigen Anekdote führten.

Das Vereinsheim zeigte sich auch von seiner besten Seite. Die Abteilung sorgte für ein schönes Ambiente und der Wirt mit seinem Team verwöhnte die Gäste während des Sektempfangs mit leckeren Appetithäppchen, bevor nach einer kurzen Begrüßung durch den Oberbürgermeister und den Abteilungsleiter das Buffet eröffnet wurde.

Etwas, das auf keiner Jubiläumsfeier fehlen darf, ist die Ehrung langjährig verdienter Mitglieder. Dieser Aufgabe kam Bernd Schwenger gerne nach, und so ehrte er langjährige Mitglieder, die bereits dem TVH länger die Treue halten, als er an Lenzen zählt. Wie Bernd Schwenger bemerkte: „Es ist schon komisch, wenn man bedenkt, dass ich noch nicht mal auf der Welt war, als einige Mitglieder schon aktiv den TVH unterstützten.“ Ebenfalls dankte er dem langjährigen Vorsitzenden Joachim Heil, von dem er im letzten Jahr das Amt des Abteilungsleiters übernommen hatte. Zu guter Letzt gab es dann doch einen Ausblick auf das kommende Jahr. Bernd Schwenger erklärte: „Neben all den sportlichen Herausforderungen, die wir natürlich annehmen, möchte der Vorstand die Gelegenheit nutzen, den neuen Chefvereinstrainer Philipp Seisler zu begrüßen.“ Philipp wird den TVH ab der Sommersaison tatkräftig unterstützen. In der Tennisszene ist er weder als Spieler noch als Trainer ein Unbekannter. Trotz seines jungen Alters ist Philipp bereits seit 10 Jahren Trainer und absolviert gerade die Ausbildung zum DTB A-Trainer, der höchstmöglichen Qualifikation, die er im Dezember abschließen wird. Der TV Hassloch-Tennis freut sich auf die Zusammenarbeit.

Nach mehreren, vergnüglichen Stunden löste sich die lustige Gesellschaft auf und der Vorstand plant schon das nächste Ereignis…

Silke Grüning-Schuchter