Kriftel. Die alte Eingangstür aus dem Jahr 1973 war mit den Jahren schwergängig und für mobilitätseingeschränkte Personen zu einem Hindernis geworden. 21.500 Euro (netto) investiert die Gemeinde nun in eine moderne Eingangstür, die nicht nur den höchsten Standard der Wärmedämmung erfüllt, sondern auch leicht zu bedienen, sicher zu passieren und ausreichend breit für die mobilitätseingeschränkten Personen ist. Schön aussehen wird sie natürlich auch.

Tina Schehler
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit