MTK. Auch in diesem Jahr bietet das Landratsamt am Welt-Aids-Tag kostenlose HIV-Tests an. Am Montag, 3. Dezember, haben Interessierte von 8 bis 16 Uhr die Möglichkeit, die Beratungsstelle „HIV und AIDS“ ohne Anmeldung aufzusuchen, wie Gesundheitsdezernentin und Kreisbeigeordnete Madlen Overdick mitteilt. „Je früher eine HIV-Infektion festgestellt wird, desto eher kann mit einer Therapie begonnen werden. Sie kann dann einer Mehrheit der Betroffenen ein normales Leben ermöglichen“, so Overdick.

Nach einem Gespräch, in dem Fragen zum HIV-Test sowie zur Ansteckung und Erkrankung besprochen werden, erfolgt die Blutabnahme. Das Ergebnis des Bluttests liegt binnen sieben Tagen vor und wird bei persönlicher Abholung im Gesundheitsamt besprochen. Sowohl Beratung als auch der Test können anonym durchgeführt werden. Minderjährige benötigen die schriftliche Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten.

Am Eingang des Landratsamtes liegen am 3. Dezember zahlreiche Informationsbroschüren zu AIDS und anderen sexuell übertragbaren Erkrankungen aus. Von 10 bis 12 Uhr stehen zudem Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle für Fragen zur Verfügung.

Den Angaben zufolge wurden im Gesundheitsamt in den vergangenen zwölf Monaten 141 Bluttests und 275 Beratungen durchgeführt. In keinem Fall wurde HIV festgestellt.

Wie Overdick erläutert, sind seit Oktober Selbsttests auch in Apotheken erhältlich. Im Unterschied zu dem im Gesundheitsamt angebotenen Labortest, bei dem die Diagnose bereits sechs Wochen nach der Infektion gestellt werden kann, sollte bei diesen Schnelltests eine Wartezeit von zwölf Wochen eingehalten werden, um ein sicheres Ergebnis zu erzielen. Bei einer positiven Reaktion solle der Patient unbedingt zu einem Bestätigungstest in eine Facharztpraxis gehen. Adressen teilt das Gesundheitsamt mit.

Die Beratungsstelle „HIV und AIDS“ im Gesundheitsamt des Kreises bietet montags von 8.30 bis 11.30 Uhr und donnerstags von 13.30 bis 17 Uhr eine offene Sprechstunde ohne Anmeldung an. Telefonisch sind die Mitarbeiterinnen unter 06192 201-1144 oder 06192 201-1761 zu erreichen. Informationen gibt es auch im Internet unter www.mtk.org, außerdem unter www.welt-aids-tag.de.

MTK-Pressestelle