Kriftel. Am Sonntag vor dem 1. Advent des Jahres herrschte im Freizeithaus Betriebsamkeit: Zehn Krifteler Familien waren gekommen, um für die nahe Advents- und Weihnachtszeit mit Back- und Konditorwerken einen süßen Vorrat zu schaffen. Aus ihnen wurden kleine Kunstwerke hergestellt, die dann einen Schocküberzug oder andere Verzierungen erhielten. „Gemeinsam Keks-Kunstwerke für Weihnachten herstellen, das macht doppelt Spaß“ – so lautete das Motto der Aktion, zu der das Team „Familienkultour“ vom Kulturforum eingeladen hatte.
Auch Bürgermeister Christian Seitz half mit, Schneemänner, Rentiere, Lokomotiven, Kerzen und Pinguine aus Keksen zu basteln. Für die Kids gab es Kakao und für die Eltern Kaffee. Es durfte auch genascht werden. Am Ende nahmen alle Teilnehmer ihre „süßen“ Werke mit nach Hause.

Tina Schehler
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit