Hofheim.  (red) Kindern mit unterhaltsamen Tiergeschichten Werte wie Mitgefühl, Freundschaft und Zusammenhalt zu vermitteln und nach dem Motto „über Tiere für Tiere“ Tieren zu helfen – diese beiden Ziele liegen der Hofheimerin Julia Morgenthaler, der Autorin des Kinderbuches „Friedolins Freunde: Tierisch genial“ am Herzen. Daher spendet sie mindestens die Hälfte aus dem Gewinn der Bücher für Tierschutzprojekte.
Insgesamt hat Julia Morgenthaler über den Verkauf ihres Buches in den vergangenen 12 Monaten 4000 Euro (!) Spendengelder gesammelt, die sie vier Tierschutzprojekten widmet:

  • 1000 Euro für den Hofheimer Verein „Heart for Strays“, der sich für die Rettung von Straßenhunden in Rumänien einsetzt. Von dem „Friedolins Feunde“-Spendengeld werden vor Ort Hundehütten sowie Medikamente finanziert.
  • 1000 Euro für den Lebenshof „Wilde Hilde“ bei Göttingen, wo Tiere aufgenommen werden, die vor dem Schlachter gerettet werden. Auf dem Lebenshof „Wilde Hilde“ wurde ein 4 Monate altes schwarzes Schäfchen nach ihrem Buch „Friedolin“ genannt. Für dieses Schäfchen wird auf dem Lebenshof die 1000 Euro-Spende für eine zweijährige Patenschaft verwendet.
  • 1000 Euro für das „Land der Tiere“, einem Lebenshof in Norddeutschland, wo ebenfalls Tiere vor Leid und Qual gerettet werden und außerdem Schulklassen und Jugendgruppen z.B. bei Projekttagen über die Bedürfnisse der Tiere informiert werden. Das Spendengeld hier wird zur Hälfte für die Schulklassenarbeit und zur Hälfte für die Versorgung der Schafe (also von „Friedolins Freunden“) eingesetzt.
  • 1000 Euro für das Tierheim in Hattersheim.

Alle Spenden wurden in den letzten Tagen übergeben. Ein Anliegen hat Julia Morgenthaler noch: Sie schickt auf diesem Wege ein ganz „Herzliches Dankeschön“ an alle, die ein Buch gekauft und das Projekt damit unterstützt haben, auch an die Leser von mein südhessen! Darüber freut sie sich sehr – insbesondere für die Tiere, denen damit geholfen werden kann.